Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Modebegriffe Schuhe

Schuhmode und Schuhtrends

Ständig wechselnde Trends

Schon seit jeher ist das Schuhwerk ein wichtiger Ausrüstungsgegenstand der Menschen, der sogar Kriege mitentschieden hat. Vom Amerikanischen Bürgerkrieg weiß man, dass die Soldaten der Südstaaten weit mehr Fußverletzungen zu beklagen hatten, als jene der Nordstaaten, weil diese über festeres Schuhwerk verfügt haben. Heute ist die Schuhmode eine wichtige Säule der Modewelt mit zahllosen Modellen in allen Farben und von ganz flachen Schuhen bis zu gefährlich hohen für die Damen.

Viele Modetrends bei den Schuhen

Die Schuhe verändern sich in ihrer Form und die Farben und spielen jedes Jahr eine andere Rolle. In einem Jahr gibt es sehr dezente Farben und im nächsten Jahr sind die Farben knallbunt - warum auch immer. Gerade der Bereich Freizeit, der den Menschen sehr wichtig war und heute vielleicht sogar noch wichtiger ist hat eine Hauptrolle übernommen. Die Freizeitschuhe sind als Thema in den Mittelpunkt gerückt. Man hat es gerne bequem, aber schön sollen die Schuhe dann auch aussehen und daraus ergeben sich verschiedenste Ideen, wobei es auch die Frage ist, welche Farben etwa bei Jeans oder dem T-Shirt sowie anderen Kleidungsstücken gerade gefragt ist.

Interessant ist die Massenwirkung. Ein Beispiel dafür sind die Flip-Flops, die eigentlich als Idee für den Strand vorgesehen waren und plötzlich haben sehr viele Menschen auch am Arbeitsplatz und in der Stadt diese Schuhe getragen, die vom Tragekomfort eher nicht geeignet sind. Die originalen Varianten aus Kunststoff sind zudem gar nicht für den Dauerbetrieb vorgesehen und so haben sich die Modelle mit Leder und leichtem Fußbett entwickelt. Dass so viele sich dafür entscheiden würden, war nicht absehbar.

Lesen Sie auch

Die Schuhmode ändert sich so schnell wie die allgemeine Mode und es gibt die verschiedensten Trends, aber auch Beständigkeiten. Die Halbschuhe sind weiterhin der Standardbegriff unter den Schuhen, aber mit vielen verschiedenen Bezeichnungen. Halbschuhe können etwa Freizeitschuhe sein, sie können auch vom Grundaufbau als Sportschuhe getragen werden und man kann sie das ganze Jahr über auswählen. Ein eleganter Halbschuh wird oft als Slipper bezeichnet.

Dann gibt es aber auch ganz eigene Kategorien wie etwa die Winterschuhe mit Stiefel und Stiefeleletten zum Schutz vor der Kälte. Wer es ganz warm will, kann auch die Moonboots auswählen, die mal mehr und mal weniger im Trend liegen. Abgeleitet von den Winterschuhen und vor allem den Stiefel gibt es auch die Freizeitstiefel und die Textilstiefel.

Das Gegenteil der Winterschuhe sind natürlich die Sommerschuhe mit den Sandalen und den Sandaletten. In den letzten Jahren wurden die Flip-Flops sehr trendy, die Mokassins werden auch dem Sommer zugeschrieben, sind aber eigentlich ein Vorläufer der Halbschuhe. Die Crocs sind ein weiterer Trend für den Sommer, aber nicht unumstritten.

Ein Thema der Schuhmode sind die Stöckelschuhe. Dabei fällt schnell der Begriff der Pumps und davon abgeleitet der Keilpumps. Das Gegenteil der hohen Schuhe sind die Ballerinas, aber es kann auch eine Verbindung geben wie bei den Keilballerinas. Hohe Schuhe gelten oft als High Heels mit vielen Möglichkeiten wie etwa auch bei Peep Toe und Keilsandaletten.

Und dann gibt es noch ganz andere Schuhe wie etwa die Gesundheitsschuhe oder die ganz gemütlichen Hausschuhe für daheim.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Schuhe und SchuhmodeArtikel-Thema: Schuhmode und Schuhtrends

      Beschreibung: Überblick über die Arten der Schuhe und die Trends bei der Schuhmode als wesentlicher Teil des sich ständig ändernden Modeangebotes.

      letzte Bearbeitung war am: 08. 09. 2020