Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Modebegriffe Kleider

Kleider und verschiedene Kleidermodelle

Viele Möglichkeiten vom Material bis zum Schnitt

Das Kleid ist ein klassisches Kleidungsstück der Damen, das aus einem Oberteil und einem Rock besteht, die aber nicht extra getragen werden, sondern eine Einheit bilden. So wie bei den Röcken und Blusen besteht aber auch beim Kleid eine Vielzahl an Möglichkeiten und es haben sich deshalb auch viele verschiedene Arten und Bezeichnungen herausgebildet. Das Shirtkleid ist so ein Begriff, aber manche Kleider sind einfach nach dem verwendeten Material benannt wie das Stretchkleid.

Das Kleid in der Modewelt

Das Kleid ist ein Kleidungsstück, das aus unterschiedlichsten Motivationen gewählt wird. Ein Abendkleid oder noch stärker ein Ballkleid wird aus Gründen eines Anlasses getragen, wobei das Ballkleid meist reinweiß gefertigt ist und sehr edel geschnitten ist. Das Abendkleid versprüht Eleganz und ist für die Veranstaltung ein großes Thema, wobei es aber die Varianten von bodenlang bis sehr sehr kurz reichen kann, je nach Trägerin, Anlass und Situation. Während das Ballkleid wirklich nur für den Ball ein Thema ist, hat man beim Abendkleid mehr Varianten und betrifft nicht nur Schnitt und Länge, sondern auch die Farbe. Ein Klassiker ist dabei das auffällig rote Abendkleid, das die Trägerin in den Mittelpunkt bringt.

Dazu gibt es aber viele Kleider für den Alltag, die verschieden geschnitten snd und auch in der Optik unterschiedlich ausgeführt sein können, inklusive Material und Optik. Gerade die Materialien und die Muster geben den Kleidern häufig die Namen vom Pünktchenkleid mit dem typisch gepunkteten Muster bis zum bereits erwähnten Kleid mit dem Stretch-Anteil, der auch in anderen Kleidungsstücken bereits erfolgreich integriert wurde. Bei den Kleidern ist ein großes Thema auch die Länge von Mini bis zu bodenlang. Die verschiedenen Schnittformen wie etwa die A-Linie spielen bei manchen Kleidern auch eine wesentliche Rolle für den Gesamteindruck.

Auch der obere Abschluss ist ein Thema, denn vom hochgeschlossenen Halsausschnitt bis zum V-Ausschnitt, der tiefe Einblicke gewährt, kann man verschiedene Optiken erzielen, abhängig auch davon, wo man das Kleid tragen möchte - auf einer Party, im Berufsleben oder bei Veranstaltungen.

Lesen Sie auch

Gerade bei den Kleidern sind sehr viele verschiedene Ideen entstanden, die von der Art des Materials bis zur Schnittweise reichen. Das Pünktchenkleid mit dem punktierten Muster ist da noch ein Klassiker, das Etuikleid ein seltenes aber lange bekanntes Kleidermodell. Häufig ein Thema ist das Ballkleid in der Ballsaison und das Abendkleid für Veranstaltungen. Im Urlaub ist auch das Strandkleid gefragt.

Das verwendete Material prägt oft den Namen wie beim Chiffonkleid oder beim Jeanskleid und beim Stretch-Kleid mit dem immer häufiger verwendeten dehnbaren Material.

Der Schnitt und die Gestaltung sind ein weiteres Thema wie beim Bandeaukleid und beim Shirtkleid sowie beim Volantkleid. Viele Ideen und Zwecke gibt es rund um die Kleider, das gilt auch für das Wickelkleid und das Spitzenkleid. Die Optik steht beim Neckholder Kleid ebenso im Mittelpunkt wie auch beim One-Shoulder-Kleid sowie beim seltener gewählten Maxikleid.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Kleider in der ModeweltArtikel-Thema: Kleider und verschiedene Kleidermodelle

    Beschreibung: Grundlagen zum Kleid als klassisches Kleidungsstück der Frau, das viele Varianten zuläßt und stets neue Kleiderarten hervorbringt.

    letzte Bearbeitung war am: 10. 11. 2020