Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Freizeitschuhe

Freizeitschuhe: Kombination aus Halbschuh und Sportschuh

Bewährtes Konzept des Halbschuhs, aber bequemer

Gerade bei der Schuhmode gibt es keine fixen Abgrenzungen. Was der eine als Sportschuhe bezeichnet, sind für den anderen bequeme Freizeitschuhe. Wo hier die Grenze zu ziehen ist, ist die Frage, denn ein Schuh, der eigentlich für das Laufen im Wald produziert wurde, kann sehr wohl auch bei einem Treffen mit Freunden oder beim Besuch eines Konzerts getragen werden.

Was sind Freizeitschuhe?

In der Modewelt werden immer öfter Freizeitschuhe angeboten. Hier gibt es eine Schnittmenge aus verschiedenen Überlegungen. In der Regel ist ein Freizeitschuh ein solcher, der wie ein Halbschuh konzipiert ist, aber die Lässigkeit eines Sportschuhs in sich birgt. Damit ist man nicht auf der Ebene der Geschäftskleidung unterwegs, sondern hat einen bequemen Schuh, den man bei vielen Gelegenheiten tragen kann.

Diese Schuhe gibt es in vielen Formen und Farben. Manchmal haben sie sogar eine Metallic Optik, um optisch zu überzeugen, von weiß bis schwarz sind so ziemlich alle Farben möglich und gerade das Thema Freizeit und Schuhe ist eines, das praktisch jedes halbe Jahr neue Modetrends herausbringt. Mal sind die Freizeitschuhe hoch geschnitten und reichen über den Knöchel, mal sind sie eher flach verarbeitet.

Sie glänzen durch unterschiedliche Farben und weichen damit von den Braun- und Schwarztönen ab, die für Schuhe für den beruflichen Alltag angeboten werden und sie sind dennoch nicht so ausgeflippt, dass man sie nicht doch bei lockererem Arbeitsklima im Büro tragen könnte. Meist sind es Schnürschuhe, die als Freizeitschuhe angeboten werden und das Schnittmuster ändert sich praktisch jedes Jahr, sodass die Ideen kaum ausgehen können.

Freizeitschuhe Varianten

Gerade das Thema Freizeit beschäftigt die Menschen sehr und man will sich auch entsprechend entspannt präsentieren. Die Wahl der Schuhe drückt dies auch aus und daher ist gerade der Begriff des Freizeitschuhs für den Schuhhandel und natürlich auch für die Designer wichtig geworden. Ein Halbschuh ist nicht zwangsläufig unbequem, er hat aber das Image des Braven und der Arbeit. Daher ist gerade bei der Optik eine bewusste Unterscheidung zum Halbschuh gewählt, um die Freizeit in den absoluten Fokus zu rücken.

Durch die höhere Bedeutung der Freizeitindustrie drückt man ebenfalls mit den Schuhen aus, dass man ein entspanntes und gemütliches Leben führen will und kann. Halbschuhe im klassischen Stil sind meist Ausdruck vom Offiziellen, Arbeitspflicht und ähnlicher Gedanken. Der Tragekomfort ist meist gar nicht so unterschiedlich, die Emotion dahinter hingegen schon.

Lesen Sie auch

Die Schuhmode ändert sich so schnell wie die allgemeine Mode und es gibt die verschiedensten Trends, aber auch Beständigkeiten. Die Halbschuhe sind weiterhin der Standardbegriff unter den Schuhen, aber mit vielen verschiedenen Bezeichnungen. Halbschuhe können etwa Freizeitschuhe sein, sie können auch vom Grundaufbau als Sportschuhe getragen werden und man kann sie das ganze Jahr über auswählen. Ein eleganter Halbschuh wird oft als Slipper bezeichnet.

Dann gibt es aber auch ganz eigene Kategorien wie etwa die Winterschuhe mit Stiefel und Stiefeleletten zum Schutz vor der Kälte. Wer es ganz warm will, kann auch die Moonboots auswählen, die mal mehr und mal weniger im Trend liegen. Abgeleitet von den Winterschuhen und vor allem den Stiefel gibt es auch die Freizeitstiefel und die Textilstiefel.

Das Gegenteil der Winterschuhe sind natürlich die Sommerschuhe mit den Sandalen und den Sandaletten. In den letzten Jahren wurden die Flip-Flops sehr trendy, die Mokassins werden auch dem Sommer zugeschrieben, sind aber eigentlich ein Vorläufer der Halbschuhe. Die Crocs sind ein weiterer Trend für den Sommer, aber nicht unumstritten.

Ein Thema der Schuhmode sind die Stöckelschuhe. Dabei fällt schnell der Begriff der Pumps und davon abgeleitet der Keilpumps. Das Gegenteil der hohen Schuhe sind die Ballerinas, aber es kann auch eine Verbindung geben wie bei den Keilballerinas. Hohe Schuhe gelten oft als High Heels mit vielen Möglichkeiten wie etwa auch bei Peep Toe und Keilsandaletten.

Und dann gibt es noch ganz andere Schuhe wie etwa die Gesundheitsschuhe oder die ganz gemütlichen Hausschuhe für daheim.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

FreizeitschuheArtikel-Thema: Freizeitschuhe: Kombination aus Halbschuh und Sportschuh

Beschreibung: Der 👟 Freizeitschuh ist eine Kombination aus einem traditionellen Halbschuh mit den ✅ Ideen und Designs des Sportschuhs.

letzte Bearbeitung war am: 06. 06. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung