Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Modebegriffe Bademode

Bademode vom Badeanzug bis zur Badehose

Knappe Kleidungsstücke für das Vergnügen im Wasser

Die Bademode hat eine lange Anlaufzeit hinter sich. Obwohl es bikiniähnliche Kleidungsstücke schon in den Anfängen der Menschheit gab, hat sich der Bikini bei der Damen-Bademode erst nach dem Zweiten Weltkrieg durchgesetzt. Und erst in den letzten Jahren und Jahrzehnten kamen neue Ideen auf den Markt, die das Angebot erweitert haben wie der Bikini und neuere Formen die sich davon ableiten haben lassen und noch knappere Teile hervorbrachten.

Bademode und ihre Trends

Viele Jahre war der Badeanzug das Um und Auf in der Bademode der Frauen und Mädchen, die Badehose bei den Männern und Jungs war viel weniger ein Thema. Nur zögerlich durfte sich der Bikini auch entwickeln und damit eine sehr sexy Bademode als Alternative bieten. In der Zwischenzeit gibt es für beide Grundarten der Bademode bei den Damen viele weitere Ideen.

Daher gibt es weit mehr als nur die Unterscheidung von Bikini und Badeanzug, denn mit dem Bügel-Bikini und anderen sehr figurbetonten Varianten hat sich die Auswahl deutlich erhöht - von den zahlreichen Farben und bedruckten Mustern einmal gänzlich abgesehen. Dass diese jedes Jahr leicht modifiziert angeboten werden, versteht sich von selbst, um den Umsatz hoch zu halten, aber auch, weil selbst in der Bademode Trends Einzug halten und die Farbwahl sich von Jahr zu Jahr zu ändern vermag.

Dazugekommen sind auch sehr knappe Varianten, die besonders sexy sind, aber auch andere Themen in Sachen Bademode. Dazu zählt das Badekleid für den Strand und die Damen ebenso wie die umstrittene Badeshort für die Herren, die viel weiter geschnitten ist als die knappe Badehose und die in so manchem Freibad für Diskussionen sorgte. Denn wenn sich diese Hose mit Wasser vollgesaugt hat und man verlässt das Becken, nimmt man auch reichlich Wasser mit - was auf die Masse übertragen bedeutet, dass einiges an Wasser dem Becken entnommen wird.

Lesen Sie auch

Die Bademode reduzierte sich lange auf die Auswahl von Badeanzug oder Bikini für Mädchen und Damen und bei den Jungs und Männern gab es ohnehin nur die Badehose als Grundausstattung. Mittlerweile gibt es aber viele weitere Bezeichnungen und Ideen.

Der Bügelbikini ist für einen besseren Halt eingeführt worden und leitet sich vom Bügel-BH ab. Auch der Push-up Bikini ist von der sexy Unterwäsche abgeleitet worden. Beim Badeanzug hat man beim Material und auch Schnitt verschiedene neue Wege beschritten wie etwa beim Bandeau-Badeanzug oder beim Formbadeanzug.

Für die Jungs und Männer ist die Badeshort beliebt geworden, was zu einigen Diskussionen im Freibad geführt hat. Andere Ideen in der Bademode betreffen das Badekleid oder auch das Tankini-Top.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Bademode vom Badeanzug bis zur BadeshortArtikel-Thema: Bademode vom Badeanzug bis zur Badehose

      Beschreibung: Die Bademode bietet jedes Jahr für den Sommerurlaub und für den Badeausflug die entsprechende Bekleidung vom Bikini bis zur Badehose.

      letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2020