Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Mode Keilsandaletten

Mode Keilsandaletten oder Sandaletten mit Keilabsatz

Eine weitere Idee für hohe Schuhe mit Keilabsatz

Die Alternative zu den Sandalen, die es als Sommerschuhe in den unterschiedlichen Farben und Formen gibt, ist für Mädchen und Damen die Sandalette, die sich dadurch auszeichnet und unterscheidet, dass es nicht nur Schuhe zum Binden und mit Querstege gibt, sondern auch einen hohen Absatz, meist in Form eines Stöckels.

Keilabsatz statt Stöckel

Diese Schuhe wurden auch sehr beliebt und so gibt es zahlreiche Angebote zum Thema und eigene Varianten. Lacksandaletten könnte man hier als Beispiel nennen und auch die Keilsandaletten sollten genannt werden. Bei den Keilsandaletten handelt es sich um eine Kombination der Schuhidee mit dem bekannten Keilschuh, sodass man vom üblichen Stöckel abweicht.

Die anderen Ideen wie die Gestaltung der Riemen bleibt gleich und so ist auch die Keilsandalette der üblichen Sandalette sehr ähnlich. Es gibt Schuhe mit Riemen zum Fixieren und für den Halt, aber auch solche Schuhmodelle, bei denen man per Binden für den Halt des Fußes im Schuh sorgt. Auch gleich bleibt, dass das Material sehr leicht gewählt wird, wobei das bei Sandaletten schon unterschiedlich sein kann. Es gibt die Lederriemen als Klassiker, aber auch viele Kunststoffmöglichkeiten. Das Obermaterial kann auch aus Textil bestehen und bietet sich an, um mit sommerlichen Mustern und Motiven aufzufallen.

Keilsandaletten haben einen hohen Absatz, wie man dies vom Keilschuh her kennt, wobei es aber viele unterschiedliche Höhen im Angebot gibt. Manche dieser Schuhe haben einen Absatz von etwa fünf Zentimeter, es gibt aber auch Angebote in der Schuhmode, die bis zu einem Absatz von 10 oder gar 11 Zentimeter reichen. Die Sohle kann auch aus verschiedenem Material gefertigt werden. Meist wird eine Synthetik-Sohle gewählt, die sehr leicht ist und damit zum Sommer passt, Gummi oder Leder sind auch denkbar.

Keilsandaletten nach eigenen Wünschen

Viele Schuhe sind in ihrer Konzeption eindeutig definiert und das ist bei den Keilsandaletten genau nicht der Fall. Denn ob man High Heels ab einer Absatzhöhe von acht Zentimeter tragen möchte oder lieber eine mittlere Höhe um die 4 bis 6 Zentimeter wählt, ist der Trägerin selbst überlassen. Man hat damit nicht nur die Auswahl bei Material und Farbe, sondern auch beim Tragekomfort selbst. Wer sehr hohe Schuhe nicht aushält oder schlichtweg als ungesund empfindet, muss nicht verzichten, weil es geringere Keilhöhen auch im Angebot gibt.

Artikel-Infos

Mode KeilsandalettenArtikel-Thema:
Mode Keilsandaletten oder Sandaletten mit Keilabsatz
letztes Datum:
17. 02. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Begriffe aus der Schuhmode

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten