Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Modebegriffe Anzug

Anzug in der Modewelt: vom Herrenanzug bis zum Overall

Geschäftskleidung und mehr

Der Anzug enthält bereits das Wort "anziehen" und kann als solches auch interpretiert werden, nämlich als Summe der Kleidungsstücke, die nötig sind, um sich zu bedecken. Aber so ist der Modebegriff Anzug keinesfalls zu verstehen.

Anzug und seine Formen

Tatsächlich meint man mit dem Anzug aber in den meisten Fällen den klassischen Herrenanzug, der aus einem Sakko und einer Hose gleichen Materials und gleicher Farbe besteht. Es gibt aber auch den Schlafanzug oder den Trainingsanzug sowie solche, die am Arbeitsplatz Verwendung finden. Damit stehen zahlreiche völlig unterschiedliche Varianten des Anzugs zur Verfügung. Zwar definiert man den Anzug im eigenen Empfinden meist als die schöne Kleidung für das Büro, aber die anderen Möglichkeiten und Angebote sind nicht weniger wichtig für die Menschen.

Ungeachtet dessen steht das Wort Anzug für die Geschäftskleidung, neudeutsch häufig Businessmode bezeichnet, wobei es den Unterschied zwischen dem normalen Anzug mit Sakko und Hose einerseits gibt und der gesteigerten Form mit dem Dreiteiler, bei dem die genannten Kleidungsstücke noch mit einer zugeknöpften Weste unter dem Sakko ergänzt werden. Die Krawatte kann Teil der Kleidung sein, muss es aber nicht zwangsläufig sein.

All diese Varianten werden auch für die Damen angeboten, sodass der Dreiteiler auch mit Verwendung einer Krawatte nicht mehr nur eine Sache der Männer ist. Die Alternative im klassischen Sinne ist dabei das Kostüm, bei dem Sakko und Rock miteinander kombiniert werden. Für das Sakko samt Hose wurde der Hosenanzug als Begriff eingeführt.

Anzug mit oder ohne Krawatte?

Gerade darüber gibt es auch viele Diskussionen, denn für manche Menschen gehört zum vollständigen Anzug auch die Krawatte als Accessoire, für andere ist die Krawatte optional. Ein Blick in das politische Alltagsleben zeigt, dass im Gegensatz zu früheren Jahrzehnten, als die Krawatte stets den Anzug ergänzt hatte, heute viele ohne dieser einen Anzug tragen. Das ist sicher auch eine Frage des Geschmacks.

Lesen Sie auch

Beim Begriff Anzug setzt man diesen mit dem Herrenanzug gleich, der als Hosenanzug für die Damen ebenfalls zur offiziellen Geschäftskleidung zählt. Die Steigerung ist der Dreiteiler mit der zusätzlichen Weste. Ein weiterer Begriff in diesem Zusammenhang ist jener vom Abendanzug und auch das Kostüm in der Damenmode ist ein wichtiger Teil.

Es gibt aber auch ganz andere Ansätze rund um das Thema Anzug. Der so beliebte Trainingsanzug ist oft getragen, aber mit dem Anzug setzt man ihn nicht wirklich gleich. Der Overall als typischer Arbeitsanzug ist auch ein Thema, war sogar im Fokus der Damenmode und es gibt diese Idee auch als schulterfreien Overall. Ein ganz anderer Zugang wird mit dem Catsuit erreicht.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Anzug in der ModeweltArtikel-Thema: Anzug in der Modewelt: vom Herrenanzug bis zum Overall

      Beschreibung: Der Anzug ist in der Modewelt einerseits die feine Geschäftskleidung wie Hosenanzug und Herrenanzug, aber auch der Trainingsanzug oder der Overall.

      letzte Bearbeitung war am: 24. 08. 2020