Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Halbschuhe

Halbschuhe und ihre Bedeutung in der Schuhmode

Große Bandbreite an Modetrends

Die Halbschuhe zählen seit jeher zu den beliebtesten und am meist getragenen Schuhe überhaupt. Das hat schlichtweg damit zu tun, dass Halbschuhe einerseits von der Form her sehr feste Schuhe sind, die einen vollkommen geschlossenen Oberteil haben und im Gegensatz zu sommerlichem Schuhwerk wie Sandalen mehr Schutz für die Füße bieten und andererseits produzieren sie nicht soviel Wärme wie beispielsweise Winterschuhe.

Details zu den Halbschuhen

Deshalb kann man die Halbschuhe vom Frühjahr bis zum Herbst tragen, manche tragen sie auch im Winter trotz der kalten Außentemperaturen. Halbschuhe passen zu sehr vielen Kleidungsstücken und können leicht kombiniert werden und sie haben sich auch in Sachen Mode stark angepasst.

Viele Menschen können sich noch daran erinnern, dass die Fragestellung bei den Halbschuhen nur jene der Farbwahl war. Sollen die Halbschuhe braun oder schwarz sein? In der Zwischenzeit gibt es viele verschiedene Farben, wodurch die Halbschuhe leichter mit der Kleidung kombiniert werden können. Es gibt auch Halbschuhe für bestimmte Zwecke, beispielsweise für das Tanzen, für Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Sie können sehr stark gemustert oder konservativ simpel ausgeführt sein und sie können auf verschiedene Art geschlossen werden.

Halbschuhe: Farben und Varianten

Es gibt die Halbschuhe zum Schnüren, es gibt welche mit Klettverschluss und sehr beliebt sich auch die Schlüpfer, die über keinen Schließmechanismus verfügen. Da die Halbschuhe besonders häufig getragen werden und das Interesse daher auch sehr groß ist, sind die modischen Kreationen besonders umfangreich und in jeder Saison hat ein anderer Stil bei den Halbschuhen den Vorzug. Das nützt natürlich der Schuhindustrie, macht aber auch den Trägern Spaß, weil es Abwechslung gibt.

Es gibt auch Abgrenzungen in der Schuhmode, denn zum Beispiel die Laufschuhe sind genauso Halbschuhe zum Schnüren, aber sie haben bestimmte Funktionen, die ein Halbschuh nicht braucht und gelten als eigene Kategorie. Das gilt für alle Sportschuhe wie Fußballschuhe oder Tennisschuhe. Man kann die Tennisschuhe auch als Halbschuhe verwenden, die Halbschuhe aber nicht als Tennisschuhe.

Durch die große Zahl der Trägerinnen und Träger entwickeln sich immer neue Formen in der Schuhmode, sodass die Kategorien innerhalb der Halbschuhe stets wächst.

Lesen Sie auch

Die Schuhmode ändert sich so schnell wie die allgemeine Mode und es gibt die verschiedensten Trends, aber auch Beständigkeiten. Die Halbschuhe sind weiterhin der Standardbegriff unter den Schuhen, aber mit vielen verschiedenen Bezeichnungen. Halbschuhe können etwa Freizeitschuhe sein, sie können auch vom Grundaufbau als Sportschuhe getragen werden und man kann sie das ganze Jahr über auswählen. Ein eleganter Halbschuh wird oft als Slipper bezeichnet.

Ein Thema der Schuhmode sind die Stöckelschuhe. Dabei fällt schnell der Begriff der Pumps und davon abgeleitet der Keilpumps. Das Gegenteil der hohen Schuhe sind die Ballerinas, aber es kann auch eine Verbindung geben wie bei den Keilballerinas. Hohe Schuhe gelten oft als High Heels mit vielen Möglichkeiten wie etwa auch bei Peep Toe und Keilsandaletten.

Und dann gibt es noch ganz andere Schuhe wie etwa die Gesundheitsschuhe oder die ganz gemütlichen Hausschuhe für daheim.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Halbschuhe in der SchuhmodeArtikel-Thema: Halbschuhe und ihre Bedeutung in der Schuhmode

    Beschreibung: Die Halbschuhe sind die am meisten getragenen Schuhe mit ihren verschiedenen Formen und stets wechselnden Trends.

    letzte Bearbeitung war am: 08. 09. 2020