Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Redewendungen: Sport, Reime

Redewendungen aus Sport oder als Reime

Weitere Redensarten

Viele der bekannten Redewendungen sind eng mit dem Umfeld der Menschen verknüpft wie etwa jene aus der Tierwelt oder jene, die sich mit der Natur wie Luft, Himmel und Wald auseinandersetzen. Zahlreiche dieser Redensarten nutzen diese Themen aber nur als Vorlage für die Übertragung auf die menschlichen Reaktionen. Es gibt dann aber auch Redewendungen, die nicht ganz so einfach zuzuordnen sind oder aus einem Bereich stammen, in dem nicht so viele weit verbreitete Phrasen bekannt sind und darum soll es auf dieser Seite gehen.

Redewendungen aus Sport oder bestehend aus Reimen

Wer A sagt muss auch B sagen ist zum Beispiel eine Redewendung, die sehr häufig gesprochen wird, die man aber auf verschiedene Rubriken aufteilen müsste, weil es auf die Situation ankommt, wie sie gemeint ist. Mit Ach und Krach ist auch so ein Beispiel von einem Reim, der als Grundlage für die Redensart herangezogen wurde und beide Beispiele sind den meisten Menschen bekannt und werden sehr gerne selbst verwendet.

Redewendungen zu Sport und Reime

Ein anderer Bereich ist jener vom Sport. Zwar gibt es viele bekannte Kommentare von Sportübertragungen abhängig von der Sportart, aber das sind keine wirklichen Redewendungen. Es gibt aber schon Kommentare, die es in den allgemeinen Sprachgebrauch geschafft haben. Ein Beispiel dafür ist "unter die Räder kommen", womit man etwa im Fußball oder im Eishockey umschreibt, dass eine Mannschaft klar verliert. Unter die Räder kann man aber auch im Alltag kommen und so hat man eine Redensart, die oft im Sport zu hören ist, auch im allgemeinen Leben in Verwendung.

Auch die Mathematik bietet so manche Lösung an und eben dort gibt es nicht so viele Redewendungen. Aber "Daumen mal Pi" kennt praktisch jeder und ist eine typische Redewendung aus diesem Bereich.

Lesen Sie auch

In der Welt des Sports werden sehr viele Redensarten verwendet, speziell wenn es darum geht, Spiele zu kommentieren und zu analysieren. Zum Teil sind dadurch viele Umschreibungen dem Sport zugeordnet, weil sie dort besonders häufig verwendet werden wie etwa "110 Prozent geben", zum Teil hat der Sport die Redensart erst geschaffen wie bei der Fußballumschreibung vom "Klein-Klein spielen".

Ein weiterer Ansatz bei Redewendungen ist dadurch gegeben, dass man mit Reimen arbeitet. Auch das Alphabet wird sehr gerne als Grundlage herangezogen und so entstanden fast schon berühmte Redewendungen wie "wer A sagt, muss auch B sagen". Und auch die Rechenkünste werden eingesetzt - wer kennt nicht "Daumen mal Pi"?

Und dann gibt es noch etliche Redewendungen, die man nicht so klar zuordnen kann, die aber auch sehr oft verwendet werden oder die zu einer Funktion wurden. Offener Brief ist eine Funktion in vielen Medien, was auch schon zur Redensart wurde, "sich verknallen" kennen auch alle und "um Nasenlänge voraus" ist eine der bekannten Redewendungen, die es schon lange gibt.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Redewendungen aus Sport oder ReimeArtikel-Thema: Redewendungen aus Sport oder als Reime

    Beschreibung: Redewendungen aus dem Sport, aus Reimen und weitere Redensarten, die im Volksmund gerne verwendet werden - mit Ursprung und Beispielen

    letzte Bearbeitung war am: 29. 09. 2020