Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Redewendungen: Jägersprache

Redewendungen aus der Jägersprache

Jagdsprache als Quelle für Redensarten

Die Jagd wird heute noch durchgeführt, aber sie hat nicht mehr die Breitenwirkung wie noch vor ein paar Jahrhunderten. Damals waren viel mehr Menschen auf der Jagd, die zudem für die Menschen eine größere Bedeutung aufwies als in der Gegenwart. Das kann man leicht daran erkennen, wie viele Ausdrücke und Redensarten es gibt, die von der Jagd stammen. Der Haken ist oft nur, dass das viele nicht wissen.

Redewendungen aus der Jägersprache

Redewendungen aus der JägerspracheWenn in der Gegenwart ein Konzert doch nicht stattfinden kann, weil es unter freiem Himmel durchgeführt werden sollte, aber eine Gewitterwarnung dies verhindert, dann wird das Konzert in der Umgangssprache abgeblasen. Etwas abblasen kennt fast jeder Mensch - aber die wenigsten wissen, dass dies eine Redensart ist, die die Jäger verwendet haben und noch immer verwenden. Und damit hat man ein gutes Beispiel für eine bekannte Redewendung aus der Jägersprache, was a) die wenigsten wissen und b) wird die Redensart trotzdem auf breiter Basis verwendet - auch von Leuten, die keine Jäger sind oder vielleicht sogar die Jagd scharf kritisieren.

Ein anderes Beispiel ist die Redewendung "jemanden auf die Sprünge helfen", die ebenfalls häufig zum Ausdruck gebracht wird. Und auch diese Redensart hat ihre Quelle in der Jägersprache. Oder viele sagen auch, das man sich einen Termin nicht durch die Lappen gehen lässt - ein weiteres Beispiel für eine sehr bekannte Redensart, die aus dem Bereich der Jagd kommt.

Alleine diese Beispiele zeigen, wie ehr die Jagdsprache oder auch Jägersprache verinnerlicht wurde. Meist weiß man einfach nicht, dass die Redewendungen aus diesem Bereich stammen, die Formulierungen selbst kennt man hingegen sehr gut und nutzt sie auch je nach Bedarf öfter.

Artikel zum Thema

  • Durch die Lappen gehen
    Die Redewendung "Durch die Lappen gehen" ist eine jener Redensarten aus dem Volksmund, die ihren Ursprung in der Jägersprache hat.
  • Etwas abblasen
    Die Redewendung "Etwas abblasen" ist ein typischer Fall einer Redensart aus der Jägersprache, die in ähnlicher Form die Bedeutung bis heute erhalten hat.
  • Jemanden auf die Sprünge helfen
    Die Redewendung "Jemanden auf die Sprünge helfen" wird sehr gerne gesprochen, wobei der Ursprung aus der Jagdsprache vielen gar nicht geläufig ist.
  • Sich in etwas verbeißen
    Die Redewendung "sich in etwas verbeißen" ist aus der Gruppe jener, die von der Jägersprache abgeleitet worden sind.
  • Von etwas Wind bekommen
    Die Redewendung "von etwas Wind bekommen" ist eine Redensart aus der Jagdsprache, mit der ein Vorahnen neuer Informationen umschrieben wird.

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Kapitel zum Thema:

  • Redewendungen: Aberglaube / Unglück
    Redewendungen zu Aberglaube und Unglück, die gerne gesprochen werden - mit ihrer Herkunft und Bedeutung samt Beispielen.
  • Redewendungen: Jägersprache
    Redewendungen aus der Jägersprache oder auch Jagdsprache, die auch recht zahlreich in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wurden.
  • Redewendungen: Sport, Reime
    Redewendungen aus dem Sport, aus Reimen und weitere Redensarten, die im Volksmund gerne verwendet werden - mit Ursprung und Beispielen
  • Redewendungen: Unterhaltung
    Redewendungen aus dem Bereich der Unterhaltung vom Theater bis zum Kino oder Redensarten, die aus dem Kartenspielen entstanden sind.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Redewendungen

Startseite Hobby