Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Redewendungen: Militär

Redewendungen: Militär

Redewendungen, abgeleitet vom Militär

Den Krieg mögen viele nicht und beim Militär waren auch die meisten Frauen nicht im Einsatz und viele Männer haben nur den Pflichtdienst erfüllt. Aber bei den Redewendungen werden viele Varianten fast täglich benutzt, die genau aus dieser Ecke stammen - oft ohne dass man es weiß.

Redewendungen aus dem Militär

Redewendungen aus dem MilitärWie oft schon wurde eine Redewendung wie etwa "wir sitzen alle im selben Boot" gesprochen und dabei ist man selbst noch nie in einem Boot gesessen, weil man vielleicht auch leicht seekrank wird. Tatsächlich ist diese Redensart der Marine und damit einem Teil des Militärs entnommen und das ist nicht die einzige, die man bestens kennt aber vielleicht nicht mit dem Militär in Verbindung bringen würde.

Wie wäre es mit "ans Ruder kommen", wenn man in einem wichtigen Projekt in der Arbeit die Leitung übernehmen darf? Auch das ist von der Marine ausgeliehen und wird sehr häufig gesprochen - etwa auch unter Freunden, wenn man endlich sich zum Computer setzen kann und darf. Und damit wird auch die Bedeutung der verschiedenen militärischen Teilorganisationen oder des Militärs generell offenbar, wobei sich das im Laufe der Jahrhunderte auch geändert hat. Der Sprachgebrauch hat viele Redewendungen zu bieten, die aus der Ecke von Militärdienst, Marine oder auch Krieg kommt.

Hat man es etwa im Büro eilig, um mit einem Auftrag fertig zu werden, dann spricht man gerne von der Hitze des Gefechts. Und auch das ist eine der bestens bekannten Redensarten, die dem Militär zuzurechnen sind. Auch Pazifisten nutzen die Redensarten, um eine Situation lustig oder auch ironisch zu umschreiben und auch ohne Waffengewalt hat man es oft eilig und es klingt besser, wenn man in der Hitze des Gefechts sich wiederfindet als wenn man einfach kundtut, dass man es aktuell sehr eilig hat und es viel zu tun gibt.

Übersicht der Unterseiten

08/15

Hintergrund zur Redewendung "08/15", die oft verwendet wird und ihren Ursprung in einem Maschinengewehr hat.

Alle sitzen in einem Boot

Beispiele zur Redewendung "alle sitzen in einem Boot", womit ausgedrückt wird, dass man zusammenhalten muss - eine der Redewendungen aus dem Bereich der Marine.

ans Ruder kommen

Beispiele zur Redewendung "ans Ruder kommen", mit der gemeint ist, dass man die Leitung oder Führung übernimmt - eine sehr bekannte Redensart.

Die Fahne hochhalten

"Die Fahne hochhalten" ist eine Redewendung aus dem Sprachgebrauch des Militärs, die heute aber auch in ganz anderen Situationen gebraucht wird.

den Spieß umdrehen

Die Redewendung "den Spieß umdrehen" stammt aus dem Bereich des Militärs, wo der Spieß eine wichtige Funktion inne hat und darauf bezieht man sich mit der Redensart auch.

Einem den Marsch blasen

"Einem den Marsch blasen" ist eine bekannte Redensart und hat ihren Ursprung auch wirklich bei der Militärmusik, wird heute aber anders eingesetzt.

Etwas im Schilde führen

Die Redewendung "Etwas im Schilde führen" mit dem Hintergrund und Beispielen, wann die Redensart ausgesprochen wird.

In der Hitze des Gefechts

Die Redewendung "in der Hitze des Gefechts" ist eine der Redensarten, die aus der Militärsprache in den Volksmund übertragen wurden.

Jemand an der Nase herumführen

Die Redewendung "jemand an der Nase herumführen" umschreibt, dass eine andere Person aus welchem Grund auch immer manipuliert wird.

Jemand auf Trab bringen

Die Redewendung "jemand auf Trab bringen" hat ihre Basis beim Militär und umschreibt einerseits das Antreiben, andererseits das Zurechtweisen.

Jemanden ins Boot holen

Die Redewendung "jemanden ins Boot holen" ist eine häufig verwendete Redensart, die sich ebenfalls vom Militär oder genauer von der Marine abgeleitet hat.

Nagel auf den Kopf treffen

Die Redewendung "den Nagel auf den Kopf treffen" ist eine bekannte Redensart, womit eine richtige Aussage umschrieben wird.

Schlagseite haben

Die Redewendung "Schlagseite haben" ist eine der witzigen Redensarten und meint, dass man zuviel Alkohol getrunken hat und taumelt.

U-Boot spielen

Die Redewendung "U-Boot spielen" ist eine witzige Redensart, mit der das Nichterreichen einer Person auf augenzwinkernde Art und Weise umschrieben wird.

Unter fremder Flagge segeln

Die Redewendung "Unter fremder Flagge segeln" ist eine Redensart aus der Marine, womit umschrieben wird, dass man seinen eigenen Namen verheimlicht.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Redewendungen

Startseite Hobbys