Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Bandeaukleid

[Kleider] Bandeaukleid oder Sommerkleid mit geradem Dekolleté

Gerader Halsausschnitt als Markenzeichen

Das Bandeaukleid ist eine weitere Möglichkeit bei der Auswahl von Kleidern, wobei es als Sommerkleid zu definieren ist, eine weitere Begriffsüberschneidung gibt es mit dem Minikleid, weil das Bandeau häufig über dem Knie endet. Typisch für diese Form von Kleidern ist der gerade Halsausschnitt.

Was versteht man unter dem Bandeaukleid?

Das Bandeaukleid hat meist zwei sehr feine und dünne Träger und einen geraden Halsausschnitt. Dieses gerade Dekolleté samt Träger erinnert entfernt an den Büstenhalter und sorgt für einen besonderen optischen Eindruck. Das Kleid gibt es in verschiedenen Längen, häufig endet es aber über dem Knie und kann daher als Minikleid getragen werden.

Deshalb sind sich auch die Modemärkte nicht ganz einig, ob sie die Kleidungsstücke nun als Minikleid, Sommerkleid oder Bandeaukleid anpreisen sollen. Im Grunde sind alle drei Bezeichnungen als richtig einzustufen. Ein Bandeaukleid ist aber nur dann gegeben, wenn der gerade Ausschnitt vorliegt. Dieser Ausschnitt ist auch ein Thema bei anderen Stücken wie etwa auch einem Badeanzug, der so gestaltet wurde und daher Bandeau-Badeanzug heißt.

Bandeaukleid Länge und Farben

Es gibt diese Form von Kleidern in vielen Varianten und auch unterschiedlichen Längen. Es kann auch ein längeres Kleid sein, häufig wird die Mini-Variante angeboten. Die Kleider sind aufgrund des sommerlichen Eindrucks oft mit sommerlichen Farben ausgestattet, wobei rot dominiert. Es gibt sie aber auch in den verschiedensten Mustern und mit verschiedenen Aufdrucken, um für Abwechslung zu sorgen.

Für die Trägerin wichtig ist die Tatsache, dass die Träger sich meistens verstellen lassen - das ist eine Grundvoraussetzung, dass man sich das Kleid so einstellen kann, dass es bequem sitzt. Außerdem lässt es sich mit einem Sakko und anderen Kleidungsstücken gut kombinieren und ist daher auch für die Übergangszeit eine Möglichkeit oder kann auch mit einer Jacke getragen werden, wenn man es zum Beispiel bei einer Veranstaltung zeigen will, aber draußen kühle Temperaturen herrschen.

Somit stehen viele Varianten zur Verfügung, wobei es auch Bandeaukleider am Markt gibt, die gar nicht als solche angeboten werden. Das fällt auf, wenn man Kataloge durchstöbert. Der Gesamteindruck mit dem geraden Dekolleté und den dünnen Trägern ist aber ein so positiver, dass er bei anderen Kleidungsstücken übernommen wurde.

Lesen Sie auch

Gerade bei den Kleidern sind sehr viele verschiedene Ideen entstanden, die von der Art des Materials bis zur Schnittweise reichen. Das Pünktchenkleid mit dem punktierten Muster ist da noch ein Klassiker, das Etuikleid ein seltenes aber lange bekanntes Kleidermodell. Häufig ein Thema ist das Ballkleid in der Ballsaison und das Abendkleid für Veranstaltungen. Im Urlaub ist auch das Strandkleid gefragt.

Das verwendete Material prägt oft den Namen wie beim Chiffonkleid oder beim Jeanskleid und beim Stretch-Kleid mit dem immer häufiger verwendeten dehnbaren Material.

Der Schnitt und die Gestaltung sind ein weiteres Thema wie beim Bandeaukleid und beim Shirtkleid sowie beim Volantkleid. Viele Ideen und Zwecke gibt es rund um die Kleider, das gilt auch für das Wickelkleid und das Spitzenkleid. Die Optik steht beim Neckholder Kleid ebenso im Mittelpunkt wie auch beim One-Shoulder-Kleid sowie beim seltener gewählten Maxikleid.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Bandeaukleid mit geradem DekolletéArtikel-Thema: [Kleider] Bandeaukleid oder Sommerkleid mit geradem Dekolleté

    Beschreibung: Das Bandeaukleid ist ein für den Sommer gedachtes Kleid mit geradem Dekolleté, was typisch für die Art Kleider ist.

    letzte Bearbeitung war am: 05. 09. 2020