Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Wickelkleid

Wickelkleid: Kleid mit Überschlag

Ein Kleid für viele Gelegenheiten

Das Wickelkleid ist eine jener Kleidervarianten, die man für die verschiedensten Anlässe tragen kann, sei es zu Hause, in der Freizeit oder auch am Arbeitsplatz. Entstanden ist dieses Kleid, das den typischen breiten Überschlag zeigt, in den 1970er-Jahren und ist seither stets in der Mode gefragt.

Definition Wickelkleid

Diese Form von Kleider wurden erstmals in den 1970er-Jahren gezeigt. Das Wickelkleid war eine Idee von Diane von Fürstenberg, deren Wunsch es war, ein bequemes Kleid für die Arbeit zu schaffen. Als Material wählte sie Seidenjersey, das elastisch und angenehm zu tragen ist und stattete dieses mit 3/4 langen Ärmel aus. Der Rock war leicht ausgestellt und es gab einen knieumspielenden Saum. Das Wickelkleid hatte so seine eigene Form bekommen und es gibt verschiedenste Muster und Farben und damit auch eine große Auswahl bei den optischen Eindrücken.

Es gibt das Kleid mit unterschiedlichen Materialien und so wird zum Beispiel auch Elastan gerne eingearbeitet, um den Stretch-Effekt, den viele Kleidungsstücke heute haben, nutzen zu können. Der breite Überschlag ist typisch für das Wickelkleid und ebenso das Schließen des Kleides durch einen Gürtel oder viel öfter durch ein Band.

Wickelkleid in der Modewelt

Dieses Kleid kann zu den verschiedensten Situationen getragen werden - vom Fest über offizielle Veranstaltungen bis zur Freizeit und am Arbeitsplatz. Auch bekannte Persönlichkeiten wie Kate Middleton oder Meryl Streep greifen gerne auf diese Form von Kleid zurück und sorgen dann natürlich dafür, dass das Wickelkleid in der Modewelt noch mehr Beachtung erfahren.

Interessant ist auch die unterschiedliche Form und Länge des Wickelkleides, das von bodenlang als Abendkleid bis zu knielang oder auch in einer Miniausführung angeboten werden kann. Damit stehen viele Ideen zur Verfügung. Das gilt auch für Material und Farben und somit für zahlreiche Kombinationen, aus denen man sich sein Wunschkleid wählen kann.

Lesen Sie auch

Gerade bei den Kleidern sind sehr viele verschiedene Ideen entstanden, die von der Art des Materials bis zur Schnittweise reichen. Das Pünktchenkleid mit dem punktierten Muster ist da noch ein Klassiker, das Etuikleid ein seltenes aber lange bekanntes Kleidermodell. Häufig ein Thema ist das Ballkleid in der Ballsaison und das Abendkleid für Veranstaltungen. Im Urlaub ist auch das Strandkleid gefragt.

Das verwendete Material prägt oft den Namen wie beim Chiffonkleid oder beim Jeanskleid und beim Stretch-Kleid mit dem immer häufiger verwendeten dehnbaren Material.

Der Schnitt und die Gestaltung sind ein weiteres Thema wie beim Bandeaukleid und beim Shirtkleid sowie beim Volantkleid. Viele Ideen und Zwecke gibt es rund um die Kleider, das gilt auch für das Wickelkleid und das Spitzenkleid. Die Optik steht beim Neckholder Kleid ebenso im Mittelpunkt wie auch beim One-Shoulder-Kleid sowie beim seltener gewählten Maxikleid.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Wickelkleid: Kleid mit ÜberschlagArtikel-Thema: Wickelkleid: Kleid mit Überschlag

    Beschreibung: Das Wickelkleid unterscheidet sich von anderen Kleidern dadurch, dass es vorne einen breiten Überschlag hat und damit optisch sehr auffällt.

    letzte Bearbeitung war am: 05. 09. 2020