Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Seen in Tirol

Seen in Tirol

Viele Seen in der Bergwelt Tirols

Beim Bundesland Tirol denkt man sofort an die Bergwelt oder auch an den Inn, der mit dem Inntal eine wesentliche Verkehrsverbindung von West nach Ost darstellt. Aber auch das Bergland Tirol hat viele Gewässer anzubieten und das reicht vom Achensee, der gerne als kalter See im Wetterbericht eine Bedeutung hat, bis zu den kleinen Seen beim Fernpass und zahlreichen anderen Gewässern. Viele sind auf höherer Lage entstanden und können nur durch Wanderwege überhaupt gesichtet werden.

Zahlreiche Gewässer in der Bergwelt Tirols

Der Achensee ist der größte See des Bundeslandes Tirol und vereint einige Faktoren. Zum einen ist er aufgrund seiner Lage mitten in den Bergen eher kalt und erreicht auch im Hochsommer selten die 20 Grad, zum anderen ist er ein Beispiel für die Vernetzung von Gewässer und Bergpanorama und zum dritten gibt es mit Wanderungen, Radtouren oder auch alpinen Wegen verschiedenste weitere Möglichkeiten abseits von Baden oder Wassersport.

Tirol hat sehr viele Seen anzubieten, aber sie sind nicht mit dem Bodensee oder Wörthersee vergleichbar. Viele sind eher kleinerer Natur, manche in der Nähe der bekannten Städte, einige aber als typische Bergseen, die man nur als Wanderer wirklich erleben wird können. Sie sind dann auch entsprechend kalt, haben aber oft ein sehr klares Wasser und sind mitunter das eigentliche Ziel einer Wanderung.

Lesen Sie auch

Im Bundesland Tirol gibt es bekannterweise sehr viele Berge, aber auch - was nicht jeder weiß - sehr viele Gewässer. Das sind zum Teil Bergseen, die nur über eine Wanderung überhaupt zu erblicken sind, aber auch einige Badeseen. Und mit dem Achensee hat man den größten See und auch eine beliebte Quelle für kühle Temperaturen im Hochsommer.

Seen im Norden Tirols

Der Achensee ist ein kalter, aber auch großer Bergsee auf 1.000 Meter Seehöhe und der größte von Tirol. Durch seine Lage erwärmt er sich keineswegs so leicht wie etwa die Badeseen im Salzkammergut oder in Kärnten. Der Fernpass ist eine wichtige Verbindung von Deutschland nach Tirol ergo Österreich, das ist bekannt. Es gibt dort aber mit dem Blindsee, Fernsteinsee, Mittersee und Weißensee gleich vier Bergseen.

Auch eine Sammlung von Seen gibt es bei Kufstein mit dem Thiersee, dem Pfrillsee sowie dem Hechtsee oder Längsee. Überhaupt sind die meisten Gewässer im Norden Tirols, vor allem bei Kufstein sowie dem Kaisergebirge oder westlich der Stadt zu finden, auch bei Reutte gibt es einige Bademöglichkeiten in der freien Natur.

Seen im Tiroler Seenland

Im sogenannten Tiroler Seenland bei Kramsach gibt es auch fünf Seen und damit eine Auswahl an Bademöglichkeiten oder anderer Aktivitäten im Wasser.

Seen im Umfeld von Innsbruck

Seen in Osttirol

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Seen in TirolArtikel-Thema: Seen in Tirol

    Beschreibung: Überblick über die Seen in Tirol mit den Informationen über die Lage und die Dimension des Gewässers und Badesees, wie es viele in Österreich gibt.

    letzte Bearbeitung war am: 25. 10. 2020