Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Burgenland

Seen im Burgenland

Überblick über die Gewässer

Wenn man das Thema See mit dem Bundesland Burgenland in Kombination setzt, kommt als Ergebnis logischerweise der Neusiedler See heraus, der größte Steppensee in Mitteleuropa. Er dient zum Baden und Erfrischen und lockt auch Leute aus dem Ausland an, um einen gemütlichen Urlaub verbringen zu können. Die Möglichkeiten sind dabei sehr umfangreich und die Eigenheiten des Sees machen ihn nochmals interessanter.

Neusiedler See und mehr

Doch das ist nicht das einzige Gewässer im Burgenland, auch wenn es durchaus den Schwerpunkt bildet. Die Lange Lacke oder den Neufelder See könnte man genauso ins Spiel bringen, die ebenfalls für viele Menschen ein lohnendes Ausflugsziel sein können und auch für Schulausflüge schon ausgewählt wurden.

Die Seen im Burgenland haben ein anderes Angebot als etwa die Seen der anderen Bundesländer, denn Berge gibt es hier nicht. Wer gemütliche Spaziergänge mit einem Besuch des Gewässers verbinden möchte, ist im Burgenland an der richtigen Stelle. Auch Radfahren auf flachen Strecken ist ein echtes Angebot für Urlaubsgäste oder auch für einen Tagesausflug im Seewinkel genauso wie auch westlich vom Neusiedler See und den anderen Bademöglichkeiten.

Seen im Burgenland

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Seen im BurgenlandArtikel-Thema: Seen im Burgenland

      Beschreibung: Überblick über die Seen im Burgenland mit den Informationen über die Lage und die Dimension des Gewässers und Badesees, wie es viele in Österreich gibt.

      letzte Bearbeitung war am: 15. 05. 2020