Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Seen im Burgenland

Seen im Burgenland

Überblick über die Gewässer

Wenn man das Thema See mit dem Bundesland Burgenland in Kombination setzt, kommt als Ergebnis logischerweise der Neusiedler See heraus, der größte Steppensee in Mitteleuropa. Er dient zum Baden und Erfrischen und lockt auch Leute aus dem Ausland an, um einen gemütlichen Urlaub verbringen zu können. Die Möglichkeiten sind dabei sehr umfangreich und die Eigenheiten des Sees machen ihn nochmals interessanter.

Doch das ist nicht das einzige Gewässer im Burgenland, auch wenn es durchaus den Schwerpunkt bildet. Die Lange Lacke oder den Neufelder See könnte man genauso ins Spiel bringen, die ebenfalls für viele Menschen ein lohnendes Ausflugsziel sein können und auch für Schulausflüge schon ausgewählt wurden.

Seen im Burgenland

Lange Lacke (B)
Die Lange Lacke ist ein See und Gewässer im Burgenland, Gebiet des Nationalparks Neusiedler See - Seewinkel.

Neufelder See (B)
Der Neufelder See befindet sich beim Leithagebirge und bietet auch eine Surfschule zur Nutzung und Tauchsport.

Neusiedler See (B)
Der Neusiedler See ist der größte Steppensee in Mitteleuropa und befindet sich im Burgenland und auch auf ungarischem Staatsgebiet.

Zicksee (B)
Der Zicksee ist ein Badesee und ein flacher Steppensee im Burgenland, dem sogar Heilkräfte nachgesagt werden.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten