Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Heiterwanger See (T)

Heiterwanger See unweit von Reutte

Verbunden mit dem Plansee

Östlich von Reutte im nördlichen Tirol befinden sich zwei Gebirgsseen, die von den Ausläufern des Ammergebirges im Norden und von den Bergen des Außerferns im Süden begrenzt werden. Der eine See ist der Plansee, der durch die Straßenverbindung von Reutte ostwärts nach Deutschland erreicht werden kann, der andere See ist der Heiterwanger See.

Heiterwanger See im Nordwesten Tirols

Der Heiterwanger See befindet sich auf 976 Meter Seehöhe, ist ungefähr zwei Kilometer lang und hat eine Wasserfläche von 1,2 km². Er ist durch einen Kanal mit dem Plansee verbunden, der sich nordöstlich befindet. Baden könnte man im Heiterwanger See natürlich, aber die Wassertemperatur erreicht nur in sehr heißen Sommern einen Wert um die 20 Grad, normalerweise kommt er über 16 bis 18 Grad Celsius nicht hinaus. Das ist für viele Menschen definitiv zu kalt, aber als kurzzeitige Erfrischung kann man den See durchaus nutzen.

Wassersport ist aber auf alle Fälle möglich, denn Segeln und Surfen sind Optionen und es gibt auch einen Bootsverleih. Außerdem ist der Heiterwanger See ein Tipp für Tauchsportbegeisterte, weil es im Sommer eine sehr gute Sicht im Wasser gibt. Teilweise beträgt die Horizontalsicht bis zu 20 Meter, was recht ungewöhnlich ist. Tauchgänge sind allerdings vorher anzumelden und bedürfen einer Genehmigung.

Das Gewässer lädt daher auf verschiedene Art und Weise zu einem Besuch ein. Viele nutzen Wanderungen, in deren Route der See erreicht wird, aber auch der Wassersport ist ein Thema.

http://www.reutte.at

Artikel zum Thema Seen in Tirol

    Ebenfalls interessant:

    Schattensee (St)

    Der Schattensee ist ein Gewässer in der Steiermark, das für das Wasserscheibenschießen bekannt geworden ist.

    Wildensee (St)

    Der Wildensee ist ein Bergsee und befindet sich im Toten Gebirge, direkt an der Grenze von der Steiermark zu Oberösterreich.

    Landschitzseen (S)

    Die drei Landschitzseen im Lungau befinden sich mitten in den Schladminger Tauern und sind Bergseen weit über 1.500 Meter Seehöhe.

    Obersee (T)

    Der Obersee befindet sich am Stallersattel und ist ein Hochgebirgssee beim Grenzübergang nach Italien in Osttirol.

    Mittersee (NÖ)

    Der Mittersee ist ein kleiner Bergsee oberhalb des bekannten Lunzer Sees im Mostviertel ergo Südwesten Niederösterreichs.

    Kratzenbergsee (S)

    Der Kratzenbergsee ist ein hoher Bergsee beim Großvenediger im südlichen Areal von Salzburg und der größte natürliche Bergsee der Hohen Tauern.

    Rauschelesee (K)

    Der Rauschelesee befindet sich südlich vom Wörthersee und ist ein Badesee, der aber auch für die Fischerei interessant ist.

    Mittersee (T)

    Der Mittersee ist einer der der Fernpass-Seen unweit des Fernpasses als bekannte Straßenverbindung im Bundesland Tirol.

    Soziale Medien

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Seen in Österreich

    Startseite Geografie