Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Modelexikon -> Bademode -> Bügelbikini

Bügelbikini

Bikini mit dem vom BH bekannten Bügel

Der Bügelbikini ist im Prinzip ein ganz normaler Bikini mit Oberteil und Höschen, der in der Bademode sehr häufig von Damen ausgewählt wird. Er unterscheidet sich in dem, was der Name bereits verrät - dem Bügel. Dabei gibt es verschiedene Materialien, woraus der Bügel bestehen kann und wie er eingearbeitet ist.

Bikini-Oberteil mit Bügel

Der Bügel ist manchmal ein Metallbügel, manchmal ein Drahtbügel, der unter der Brust kunststoffummantelt eingearbeitet wird und dafür Sorge trägt, dass die Form erhalten bleibt. Die Brust wird nicht eingeengt und der Tragekomfort wird sogar deutlich erhöht. Besonders für Frauen mit größeren Körbchengrößen ist diese zusätzliche Unterstützung beim Bikini so wie beim BH eine große Hilfestellung und Frau fühlt sich deutlich wohler und ist glücklicher mit der Bademode.

Das Höschen ist beim Bügelbikini eigentlich kein Thema, weil sich hier zu den normalen Modellen nichts verändert hat. Die große Unterscheidung ist die Einarbeitung des Bügels, wobei es hier auch unterschiedliche Ansätze gibt. Je nach Einsatz kann man das Dekolleté noch tiefer gestalten und auch die Idee vom Push-Up-BH oder auch in der Bademode vom Push-Up-Bikini arbeitet auf ähnliche Weise mit Bügel und auch kleinen Kissen.

Ansonsten ist der Bügelbikini von der Auswahl her genauso umfangreich wie der normale Bikini, wobei die meisten Bikinis mittlerweile als Bügelbikinis angeboten werden. Knallige Farben, bunte Muster oder auch einfarbige Teile sind auf dem Modemarkt erhältlich, dazu gibt es trägerlose Bikinis und verstellbare Träger - ganz nach Belieben. Im Fokus steht meist der Bügel als Garantie für einen guten Halt und ein Wohlbefinden beim Tragen.

Ebenfalls interessant:

Begriffe zur Bademode

[aktuelle Seite]

Bügelbikini

Der Bügelbikini ist an sich ein normaler Bikini der Bademode, der aber durch den vom BH bekannten Bügel ergänzt wurde und mehr Halt verspricht.

Badeanzug

Der Badeanzug ist das klassische Kleidungsstück für die Mädchen und Damen und den Besuch von Bad, See oder Urlaub am Meer.

Badehose

Die Badehose ist für den Jungen und Männer die typische Bekleidung für den Sommerurlaub oder auch für den Besuch im nächstgelegenen Freibad.

Badekleid

Das Badekleid ist ein leichtes Kleid für Mädchen und Damen und für den Strandbesuch entwickelt, um auch schnell über dem Bikini getragen zu werden.

Badeshort

Die Badeshort ist eine kurze Hose für den Badbesuch, die aber gerade in Freibädern zum Teil sogar schon verboten worden ist.

Bandeau-Badeanzug

Der Bandeau-Badeanzug ist ein an sich klassischer Badeanzug mit dem aber typischen geraden Schnitt der Bandeau-Linie für das Dekolleté.

Bikini

Der Bikini ist die sexy Alternative zum Badeanzug und hat sich erst nach dem Zweiten Weltkrieg als Bademode durchsetzen können und dürfen.

Formbadeanzug

Der Formbadeanzug ist an sich ein normaler Badeanzug, aber sein Material passt sich der Trägerin mehr an und ist damit figurumspielend.

Push-up Bikini

Der Push-up Bikini ist eine Ableitung des bekannten BH´s für die Bademode und für ein attraktives Dekolleté am Strand und im Bad.

Tankini-Top

Das Tankini-Top ist eine Mischung aus Badeanzug und Bikini mit längerem Oberteil, ohne den Oberkörper komplett zu bedecken.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Bademode

Startseite Lifestyle