Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Badekleid

[Bademode] Badekleid für den Strand

Leichtes Kleid für den Strandbesuch

In erster Linie findet man in der Bademode die Unterscheidung zwischen dem Bikini und dem Badeanzug vor, aber neuere und alternative Formen haben sich ebenfalls durchgesetzt und damit die Auswahl erweitert. Eine Variante, die vielleicht nicht sofort einfällt, ist dabei das Badekleid, das als Alternative zum Badeanzug ausgesucht werden kann.

Was ist ein Badekleid?

Das Badekleid ist eigentlich mit dem Badeanzug vergleichbar, nur ist der Unterschied, dass es wie beim normalen Kleid einen luftigen Abschluss gibt, den der Badeanzug nicht kennt. Damit wird ein neuer optischer Eindruck geschaffen, wobei alle anderen Ideen und Möglichkeiten vom Badeanzug übernommen werden können. Und das betrifft nicht nur die Vielzahl an Farben und Muster, die man zeigen kann, sondern auch die gesamte Art der Herstellung.

Die Möglichkeiten beginnen bei den Softcups für eine schöne Brustform und bei Modellen mit Bügel, um die Brust zu unterstützen. Desweiteren kann auch ein figurformendes Material verwendet werden, um einen schmaleren Bauch zu zeigen und eine schöne Figur zu präsentieren. Außerdem gibt es Badekleider mit normalen Trägern, die man verstellen kann und auch solche, die als Neckholder hinter dem Hals für den notwendigen Halt sorgen.

Es gibt in der Zwischenzeit einige Serien, bei denen man mit gleichem Muster Bikini, Strandkleid, Badekleid und Badeanzug, manchmal auch Tankini auswählen kann. Wer mag, kann eine ganze Serie erwerben und je nach Lust und Laune mal mehr und mal weniger Haut zeigen. Das Badekleid ist eine Idee, die man als Kombination aus Strandkleid und Badeanzug zusammengestellt hat und die beides verbindet - eine weibliche Note mit dem Kleid, aber auch die Option des erfrischenden Bades.

Badekleid Varianten

Im Grunde reicht das Strandkleid, wenn man gar nicht vor hat, ein Bad zu nehmen und sich sonnen möchte. Aber wenn man das nicht sicher weiß, kann das Badekleid die Option sein. Es ist hübsch anzuschauen, überrascht doch ein wenig durch die Optik und bietet jederzeit die Möglichkeit, ein Bad zu nehmen, ohne sich Sorgen um das Kleid zu machen. Es gibt das Badekleid in sehr schrillen bunten Musterungen, aber auch in klassisch einfarbigen Formen mit den unterschiedlichsten Schnittvarianten. Das Badekleid ist jetzt nicht der Schwerpunkt in der Bademode der Mädchen und Damen, aber ein kleines Detail für eine noch größere Auswahl.

Lesen Sie auch

Die Bademode reduzierte sich lange auf die Auswahl von Badeanzug oder Bikini für Mädchen und Damen und bei den Jungs und Männern gab es ohnehin nur die Badehose als Grundausstattung. Mittlerweile gibt es aber viele weitere Bezeichnungen und Ideen.

Der Bügelbikini ist für einen besseren Halt eingeführt worden und leitet sich vom Bügel-BH ab. Auch der Push-up Bikini ist von der sexy Unterwäsche abgeleitet worden. Beim Badeanzug hat man beim Material und auch Schnitt verschiedene neue Wege beschritten wie etwa beim Bandeau-Badeanzug oder beim Formbadeanzug.

Für die Jungs und Männer ist die Badeshort beliebt geworden, was zu einigen Diskussionen im Freibad geführt hat. Andere Ideen in der Bademode betreffen das Badekleid oder auch das Tankini-Top.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Badekleid für den StrandArtikel-Thema: [Bademode] Badekleid für den Strand

    Beschreibung: Das Badekleid ist ein leichtes Kleid für Mädchen und Damen und für den Strandbesuch entwickelt, um auch schnell über dem Bikini getragen zu werden.

    letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2020