Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Redewendungen: Technik -> 24/7

Redewendung 24/7

24/7: Dauerbetrieb als Abkürzung

"24/7" ist eigentlich weniger eine Redewendung, als vielmehr eine sprachliche Abkürzung, die man sonst mit viel mehr Wörter umsetzen müsste. Gemeint ist damit die Aussage, dass man ständig im Dienst ist, denn 24 steht für 24 Stunden und 7 für 7 Tage die Woche - kurzum: man steht immer zur Verfügung.

Sowohl im privaten Umfeld als auch im beruflichen Zusammenhang wird 24/7 möglich, aber eigentlich ist es eine "rund um die Uhr"-Situation, die in der Wirtschaft zum Thema wurde, sei es in der Produktion als auch bei Dienstleistungen. Gerade beim Betrieb im Internet rund um den Server hat sich 24/7 als Redewendung und Abkürzung durchgesetzt.

Beispiele für die Redewendung 24/7

Redewendung 24/7In der Wirtschaft hat sich diese Abkürzung schon längst durchgesetzt. 24/7 beim Kundendienst bedeutet zum Beispiel, dass von Montag 0 Uhr bis Sonntag 24 Uhr immer jemand erreichbar ist, um Unterstützung anzubieten. Gerade in der IT-Branche findet man bei der Umschreibung des Kundendienstes (meistens Support oder Helpdesk) die Abkürzung 24/7, die also signalisiert, dass man rund um die Uhr bereitsteht, um entstehende Probleme zu lösen.

Das gilt auch für den Versandhandel und meint, dass man rund um die Uhr bestellen kann. Ob das nur eine Werbemasche ist oder ob man wirklich um 23:50 telefonisch bestellen kann, ist allerdings die Frage.

Aber auch im direkten Gespräch zweier Menschen trifft man häufig auf 24/7 als bequeme Abkürzung, wenn beispielsweise über die Öffnungszeiten gesprochen wird. Hier sind Tankstellen gerne ein Thema und 24/7 informiert damit B darüber, dass A von einer Tankstelle spricht, die rund um die Uhr geöffnet hat und für den Tankvorgang zur Verfügung steht.

Generell steht 24/7 auch für Schichtbetrieb, weil natürlich ein Mensch nicht ständig erreichbar sein kann. Daher wechseln sich die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab - aus Sicht der Kundinnen und Kunden ist die Aussagen hingegen gültig, weil man stets Hilfestellung erhält, bei welcher Frage auch immer.

Die Abgrenzung zwischen Volksmund und Redewendungen einerseits und bekannter Abkürzungen andererseits ist fließend. In diesem Fall hat die moderne Werbung mit den technischen Möglichkeiten dazu geführt, dass aus einer Abkürzung auch eine Art Redewendung entstanden ist. Wer nicht stets für seine Kundschaft zur Verfügung steht, hat in manchen Bereichen bereits verloren, obwohl die Aussage natürlich nicht immer stimmt. Weil um zwei Uhr am Morgen ist trotzdem meist keiner erreichbar, wenn die Internetleitung spinnt.

Ebenfalls interessant:

Weitere Redewendungen aus der Technik

[aktuelle Seite]

24/7

Bedeutung der Redewendung "24/7", eigentlich eine Abkürzung, die häufig bei technischen Dienstleistungen oder auch in Unternehmen ein Thema ist.

Am Ast sägen, auf dem man sitzt

Die Redewendung "Am Ast sägen, auf dem man sitzt" ist eine Redensart über Abhängigkeiten - inklusive Beispiele, wie sei gemeint ist und wann sie gerne gesprochen wird.

Die Geschichte hat viel Staub aufgewirbelt

"Die Geschichte hat viel Staub aufgewirbelt" ist eine sehr alte Redewendung, die aber auch heute noch sehr gerne eingesetzt wird.

Die Luft ist raus

Redewendung "Die Luft ist raus" und ihre Hintergründe und Entstehung aus der Welt der Technik - mit Beispielen.

Er hat eine lange Leitung

"Er hat eine lange Leitung" ist eine bekannte Redewendung, die ihren Ursprung auch wirklich aufgrund einer technischen Leitung bekam.

Gib Gas

Die Redewendung "Gib Gas" ist eine Redensart aus der Technik, mit der das Beeilen zum Ausdruck gebracht wird - mit Beispielen.

Jemandem Druck machen

Mit der Redewendung "jemandem Druck machen" wird umschrieben, dass jemand zu mehr Leistung angestiftet wird.

Kabelsalat

Die Redewendung oder auch der Begriff "Kabelsalat" umschreibt auf ironische Art und Weise eine Situation, die man gerade in der Technik sehr gut kennt.

Mehrere Eisen im Feuer haben

Die Redewendung "mehrere Eisen im Feuer haben" umschreibt, dass man mehrere Alternativen zur Hand hat.

Unter Druck stehen

Die Redewendung "Unter Druck stehen" ist eine technische Redensart, womit ausgedrückt wird, dass man sich beeilen muss, um die Aufgabe fertigzustellen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Redewendungen: Technik

Startseite Hobbys