Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Tunika

Tunika oder leichte Bluse mit Muster

Leichte Bluse für die Dame

Die Tunika war zur Zeit der Römer ein oft getragenes Kleidungsstück, das auch von den Soldaten genutzt wurde. Heute ist die Tunika eine leichte Bluse, die etwas kürzer als ein Minikleid geschnitten ist und die hauptsächlich zusammen mit Hosen getragen wird. Sie ist damit zu einem Bestandteil und Angebot der Damenmode geworden.

Details zur Tunika

Typische für die Tunika ist das leichte Material, aus dem das Kleidungsstück besteht, wobei auch mit optiischen Möglichkeiten experimentiert wird. So gibt es viele Angebote für Tunikas, die aus leicht transparenten Stoffen bestehen. Damit kann für besondere Aufmerksamkeit gesorgt werden, ohne dass man wirklich alles zeigen muss.

Es gibt viele Musterungen und Schnittformen, die für die Tunika geeignet sind und gerade die Farbenpracht und die unterschiedlichen Designs sind es, die das Kleidungsstück beliebt gemacht hatten. So kann man aus den zahlreichen Motiven auswählen und ganz andere optische Reizpunkte setzen und sich auch ablenken, weil die Musterungen sehr fröhlicher Natur sind und im Frühling besonders gerne ausgewählt werden. Es wird mit Naturfarben gearbeitet, es gibt getigerte Musterungen und auch andere Ideen der Gestaltung, womit eine große Auswahl besteht.

Tunika in der Modewelt

Manche der Tunikas haben mit einer Unterbrustnaht Untergliederungen, sodass der Stoff nicht in einem Stück nach unten fällt, sondern die Figur etwas stärker betont wird. Auch bei den Ärmeln gibt es viele Möglichkeiten. Häufig wird die 3/4-Länge genutzt oder es gibt die Langarmvariante, wobei gerne mit Bändern, meist Gummibändern, der Abschluss des Ärmels ausgestattet ist.

Die Tunika ist leicht zu tragen und angenehm im Tragekomfort, wobei sie vor allem im Sommer gewählt wird. Sie ist gut kombinierbar und es gibt Muster und Gestaltungsmöglichkeiten in großem Umfang, sodass man verschiedene Stücke auswählen kann. Helle Farben gibt es dabei genauso wie auch dunkle Muster und Farbspiele.

Ebenfalls interessant:

Welche Blusen kennt die Modewelt?

Chiffonbluse

Die Chiffonbluse verdankt ihren Namen dem leichten und schönen Chiffonstoff, der viele Möglichkeiten für die Bluse bietet.

Druckbluse

Die Druckbluse ist eine an sich ganz normale Bluse, die durch das aufgedruckte Muster kreativ gestaltet ist.

Hemdbluse

Die Hemdbluse ist die klassische Bluse für die Geschäftskleidung mit Kragen und Knopfleiste sowie Ärmel, die mit einem Knopf oder mehreren geschlossen werden können.

Jeansbluse

Die Jeansbluse ist eine Bluse mit dem typischen Jeans-Look in meist ebenso typischer blauer Farbe, aber weicherem Schnitt als das häufigere Jeanshemd.

Kurzarmbluse

Die Kurzarmbluse ist eine gewöhnliche Bluse mit vielen Farben oder Mustern, aber mit kurzen Ärmeln als Erkennungsmerkmal.

Long-Tunika

Mit der Long-Tunika wird eine Variante der beliebten gemusterten Bluse angeboten, die dem Trend der länger geschnittenen Modeteile folgt.

Longbluse

Die Longbluse ist eine an sich gewöhnliche Bluse, die aber deutlich länger ist und damit bis zum Oberschenkel reicht, womit sie fast zum Minikleid wird.

Satinbluse

Die Satinbluse fällt durch ihre glänzende Oberfläche auf, für die das Ausgangsmaterial Satin verantwortlich zeichnet.

Schluppenbluse

Eine Schluppenbluse kann man auch als Schleifenbluse bezeichnen, denn das Hauptmerkmal ist die meist zierliche kleine Schleife als optisches Accessoire.

Shirtbluse

Die Shirtbluse ist ein Kleidungsstück für Mädchen und Damen, das das Shirt mit der Bluse zu einer Einheit kombiniert und damit zu den beliebt gewordenen Kombi-Kleidungsstücken wurd

[aktuelle Seite]

Tunika

Die Tunika ist eine leichte Bluse für die Dame mit fröhlicher Musterung und bestehend aus leichten Stoffen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Modelexikon

Startseite Modelexikon