Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autolexikon -> SUV

SUV oder Sport Utility Vehicle

Geländewagen als Streitobjekt

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt - dieses beliebte Sprichwort gilt wohl auch für die SUV´s, für PKW´s meist mit Vierradantrieb, die geländetauglich sind. SUV steht für Sport Utility Vehicle und war für den Transport großer Gerätschaft entwickelt worden. Wer eine umfangreiche Ausrüstung für seinen Tauchurlaub oder zum Surfen mitnehmen wollte, war durch den SUV mit einem bequemen, großen und viel Platz anbietenden Fahrzeug bedient.

Was ist ein SUV?

Ein SUV ist ein Sport Utility Vehicle oder anders: ein nachgebautes Geländeauto. Allradantrieb, viel Platz und Geländetauglichkeit sind die Markenzeichen für solche Fahrzeuge, die für den Förster gedacht sind und Leute, die gerne ins Gelände fahren. Das kann auch eine steile Straße, Schotterpiste oder ähnliches sein.

Gelände? nicht unbedingt!

Der Haken am SUV ist aber der, dass ganz andere Zielgruppen diesen Typ von PKW für sich entdeckt haben. Viele Frauen haben sich für einen SUV entschieden, weil die Größe, das schöne Design und die Übersichtlichkeit beim Autofahren durch den höheren Aufbau für das Fahrzeug sprechen. Dass der SUV mehr Sprit braucht als ein kleineres Auto ist dabei weniger beachtet, obwohl der Erdölpreis eigentlich dafür spricht, dass der Verbrauch eine Kaufentscheidung ist. Auch beim Ausstoß ist der SUV kein Weltmeister, weshalb auch die Normverbrauchsabgabe höher ist als bei anderen PKW´s ähnlicher Größe.

Der SUV wäre voll geländetauglich und ist stark genug, einen Anhänger zu ziehen. Man trifft ihn aber immer öfter in der Großstadt als Stadtauto an - eine Funktion, die nicht vorgesehen war und die mehr mit Lifestyle, denn mit der Notwendigkeit eines Vierradantriebes zu erklären ist. Und hier setzten dann auch heftige Diskussionen ein.

SUV fördert den Klimawandel

Der Klimawandel wurde zum großen Thema und damit auch der Verbrauch der Fahrzeuge und hier besonders der Verbrauch der SUV´s. Denn die SUV´s verbrauchen mehr Treibstoff, als notwendig wäre und sind kein Auto, das für den Stadtbetrieb vorgesehen war. Natürlich kann man es hier auch benutzen, aber alleine schon die Parkplatznot favorisiert kleinere Autos.

Trotz Klimawandels, trotz teuren Treibstoffpreisen - manche Modelle der SUV-Kategorie sind zu Bestsellern geworden. Es sind bequeme Fahrzeuge mit viel Ausstattung, die schön ausschauen und im Trend liegen. Es ist auch eine Konsequenz zu beobachten, dass der SUV nicht zwangsläufig mit einem Allradantrieb ausgestattet sein muss. Es gibt mittlerweile auch einige Modelle mit dem üblichen Vorderradantrieb, wobei die Strategie so ist, dass diese Fahrzeuge als Einstieg angeboten werden. Bei besserer Ausstattung und stärkerem Motor ist dann der Allradantrieb üblich.

Viele SUV-Modelle wurden ob der Kritik umgestaltet und sind zu einem erheblichen Anteil mit Strom zu nutzen, womit man sie weiterhin fahren kann, aber den Mehrverbrauch beim Treibstoff einspart. Hybrid-Varianten in verschiedener Form sind daher auf den Markt gebracht worden, sodass man innerstädtisch mit Strom ohne Treibstoffverbrauch und CO2-Belastung fahren kann, auf längeren Strecken meist mit Benzin oder auch mit Diesel.

Lesen Sie auch

Es hat immer schon verschiedene Arten von Autos gegeben, den Sportwagen konnte man leicht von der Limousine unterscheiden und dann gab es die selteneren Geländewagen, aber in der Zwischenzeit ist die Auswahl an Autotypen einerseits umfangreicher, andererseits ist abzuwarten, wie der Trend angesichts der Klimakrise weitergehen wird.

Die typischen Autos für den alltäglichen Gebrauch per Definition sind die Limousine, die aber durch das Auto mit Schrägheck fast völlig verdrängt wurde und der Kombi. Zwar kann man jede andere Form von Fahrzeug auch täglich verwenden, aber mit dem Sportwagen wird man eher die Spritztour am Wochenende wählen und der SUV ist eigentlich als Geländefahrzeug konzipiert worden. Der Van wurde als großes Auto für die Familie oder als Transporter für Unternehmer eingesetzt und ist die große Version des Kombi.

Viele träumten seit jeher von einem coolen Sportwagen und dieser Traum lebt stets weiter, auch wenn das mit dem Verbrauch und damit mit der Umweltbelastung für viele schwierig wird. Es gibt sie aber weiterhin, die schnellen Schlitten mit dem ganz besonderen Flair.

Neben den beruflichen Erfordernissen wie beim Förster oder ähnlichen Aufgaben ist der Wunsch nach Freiheit auch beim Auto ablesbar, denn mit dem Geländewagen sind ganz andere Touren möglich. Der SUV ist eigentlich eine Anpassung, wurde aber mittlerweile zum beliebten Auto in der Stadt, wo man einen Allradantrieb aber nicht wirklich braucht.

Und dann gibt es noch Autotypen, die eigentlich keine Typen an sich sind, aber in die anderen Gruppen nicht ganz hineinpassen. Das eine sind Oldtimer als Überbegriff für ein Auto, das ein Sportwagen genauso sein kann wie eine Limousine früherer Jahrzehnte. Das andere ist der Begriff Hybrid-Auto für moderne Fahrzeuge mit zwei Antriebsoptionen. Das sind oft Kombi oder SUV oder auch Sportwagen mit dem Ziel, sparsamer fahren zu können. Der Begriff umschreibt nicht das Aussehen, sondern die Antriebsform.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

SUV / Sport Utility VehicleArtikel-Thema: SUV oder Sport Utility Vehicle

Beschreibung: Der 🚙 SUV ist ein PKW meist mit Vierradantrieb, der gerne auch in der Stadt verwendet wird und ob des ✅ Verbrauchs sehr umstritten ist.

letzte Bearbeitung war am: 16. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung