Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autolexikon -> Anzeigen

Anzeigen und Warnsignale beim Autofahren

Armaturenbrett beinhaltet viele Infos

Das Armaturenbrett des Autos beinhaltet nicht nur den Drehzahlmesser, den Kilometerzähler und natürlich den Tachometer, sondern eine ganze Reihe weiterer Anzeigen, die teilweise als Hilfestellungen zu verstehen sind, teilweise handelt es sich bei den Anzeigen aber um absolut ernst zu nehmende Warnungen, die man beachten sollte, damit es zu keinen nachhaltigen Schäden kommt.

Anzeigen am Armaturenbrett

Die Anzeige der Ladekontrolle beispielsweise informiert über den Batteriezustand und leuchtet sie auf, wenn die Batterie so leer ist, dass ein Starten des Autos nur noch mit Starthilfe möglich ist. Das kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn man im Winter längere Zeit nicht mehr gefahren ist und die Temperaturen sehr tief lagen. Bei schwächeren und älteren Batterien kann es dann vorkommen, dass der Startvorgang misslingt.

Die Warnanzeige des Öldrucks ist von großer Bedeutung. Wenn während der Autofahrt diese Warnanzeige aufleuchtet, läuft man Gefahr, dass der Motor schwer beschädigt wird. Dann gibt es die Anzeigeleuchte für das Fernlicht. Manchmal kann es passieren, dass man irrtümlich das Fernlicht aktiviert hat, obwohl das nicht beabsichtigt war. Die Leuchte für das Fernlicht macht darauf aufmerksam und man kann das Fernlicht abschalten.

Bei vielen Automodellen gibt es eine Anzeige, wenn man den Versuch macht, das Auto zu starten, obwohl nicht alle Türen fest verschlossen sind. Es kann vorkommen, dass beim Schließen einer Tür dieser Vorgang nicht vollständig abgeschlossen war und diese Leuchte informiert darüber, sodass man rechtzeitig die Türen kontrollieren kann. Im gleichen Kontext ist die Anzeige für die geöffnete Heckklappe zu verstehen. Auch mit dieser Anzeige soll verhindert werden, dass man mit offenem Heck die Fahrt antritt.

Die Treibstoff-Anzeige informiert darüber, dass man nur noch auf Reserve fährt. Ein baldiger Halt an der Tankstelle wäre daher von Vorteil, auch wenn die Reserve einige Liter Treibstoff bereithält. Zusätzlich gibt es die Anzeige für die Feststellbremse oder das Bremssystem allgemein. Hauptsächlich wird diese Anzeige aufleuchten, wenn man versucht, mit der angezogenen Feststellbremse (Handbremse) loszufahren.

Entwicklung mit dem Bordcomputer

Die meisten hier vorgestellten Anzeigen gibt es schon lange im PKW, manche wie die Kontrolle der geöffneten Türen folgten später. Heute sind die PKW´s aber sehr viel technischer ausgerüstet und haben fast durchwegs einen Bordcomputer, der über Mängel informiert. Dieser erkennt zum Beispiel, wenn man sich nicht angeschnallt hat. Dann gibt es ein Warnsignal, das immer lauter wird - ignorieren hilft also wenig weiter.

Die Liste der Anzeigen wurde um viele Sensoren ergänzt und diese Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen.

Autolexikon: Anzeigen am Armaturenbrett

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Anzeigen am ArmaturenbrettArtikel-Thema: Anzeigen und Warnsignale beim Autofahren

      Beschreibung: Das Armaturenbrett im Auto beinhaltet Warnsignale ebenso wie auch Anzeigen und Messgeräte vom Tacho bis zum Drehzahlmesser.

      letzte Bearbeitung war am: 27. 06. 2020

      Wetterwarnungen

      Partner

      Lebensversicherung - durchblicker.at