Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Schnellstraßen

Schnellstraßen in Österreich

Ergänzung der Autobahnen

Das Straßennetz in Österreich weist als Hauptverkehrsadern die Autobahnen auf. Diese werden durch einige Schnellstraßen ergänzt, um einen flüssigen Verkehr möglich zu machen. Dabei stellen die Schnellstraßen eine Mittellösung zwischen der Bundesstraße und der Autobahn dar, wobei manche Schnellstraßen schon eher an eine Autobahn erinnern. Von der Definition her ist aber eine Änderung erfolgt, weil die bisherigen Bundesstraßen Landesstraßen wurden und die Schnellstraßen zu Bundesstraßen deklariert wurden. Da aber seit Jahrzehnten die nunmehrigen Landesstraßen Bundesstraßen waren, wird die Bezeichnung wohl so im Volksmund erhalten bleiben.

Definition der Schnellstraße in Österreich

Generell darf auf einer Schnellstraße in Österreich Tempo 100 gefahren werden. Es gibt aber Schnellstraßen, die schon so autobahnähnlich sind, dass auch das Tempo 130 gilt, wie es auf den österreichischen Autobahnen auch vorzufinden ist. Dieses Tempolimit muss aber gesondert mittels Hinweisschilder angeführt sein, andernfalls gilt Tempo 100.

Einige Schnellstraßen waren ursprünglich angedachte Autobahnprojekte, die aber aus Kostengründen oder anderen Überlegungen heraus nicht realisiert wurden und später entschied man sich für die Lösung, eine Schnellstraße einzurichten. In manchen Fällen dient die Schnellstraße als Verbindung zweier Autobahnen. Für die Schnellstraßen in Österreich gilt die gleiche Pflicht zum Aufkleben der Autobahnvignette wie es für die Autobahnen gilt. LKW´s werden über die LKW-Maut verrechnet und unterliegen nicht der Vignettenpflicht.

Schnellstraßen wie Autobahnen

Einige Schnellstraßen sind schon sehr autobahnähnlich. So haben manche eine bauliche Trennung in der Mitte, um die beiden Fahrtrichtungen weiter voneinander zu teilen und sie haben einen Pannenstreifen, wie es ihn auf der Autobahn, nicht aber auf der bisherigen Bundesstraße gibt. Somit ist die Schnellstraße auch je nach Bauart und Baudatum ein Übergang von der Landesstraße zur Autobahn, manche sind sehr autobahnähnlich, manche bieten noch eher den Eindruck einer Landesstraße, bei der auch Tempo 100 gilt.

Gefundene Artikel 17

Lesen Sie auch

Rund um das Auto gibt es viele Begriffe, die vom Reifen bis zu den Bremsen, von den immer mehr werdenden Assistenten bis zur Wartungsplan reichen können. Diese wurden im Autolexikon gesammelt. Zwei weitere wichtige Themen sind die Regeln im Straßenverkehr und dazu gehört auch die Sammlung der Verkehrszeichen und ihre Bedeutung.

Was das Bewegen mit jeglichem Fahrzeug selbst betrifft, so gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit Auto und Motorrad stehen etwa die Schnellverbindungen zur Verfügung. In Österreich gibt es ein schon recht dichtes Netz an Autobahnen und Schnellstraßen. Außerdem gibt es im Land der Berge auch reichlich Bergstraßen abseits der Schnellverbindungen oder manchmal sogar Pässe als Teil der Autobahnen.

Zum Mobilisieren braucht man aber auch Kraftstoff. Zwar werden die Elektrofahrzeuge mehr, aber Benzin und Diesel sind weiterhin ein großes Thema und damit auch die Tankstelle. Und auf Autobahnen und Schnellstraßen braucht es auch eine Vignette, um die auch wirklich befahren zu dürfen.

Neben dem Auto und Motorrad gibt es aber noch weitere Transportmöglichkeiten. Immer beliebter wurde das Flugzeug, das allerdings nicht gerade die sauberste Lösung ist. Sauberer, wenn auch langsamer geht es mit der Eisenbahn. In beiden Fällen gibt es reichlich Begriffe und Definitionen rund um die angestrebte Reise und das angebotene Netz von Fluglinien, Flughäfen oder auch Bahnhöfen.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Schnellstraßen in ÖsterreichArtikel-Thema: Schnellstraßen in Österreich

    Beschreibung: Überblick über die Schnellstraßen in Österreich und die verschiedenen Routen und Verbindungen als Ergänzung zu den Autobahnen.

    letzte Bearbeitung war am: 30. 10. 2020