Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Schnellstraßen -> S7 - Fürstenfeld

S7 - Fürstenfelder Schnellstraße

Entlastung des B 319

Die S7, Fürstenfelder Schnellstraße, ist ein Bauprojekt der ASFINAG, das schon im Jahr 2013 beginnen hätte sollen, aber diverse Diskussionen und Umweltvertauglichkeitsprüfungen haben eine Verzögerung bewirkt. Der Baubeginn der Schnellstraße ist damit erst mit dem Frühjahr 2015 erfolgt und für den Verkehr wird die Schnellverbindung ab 2021 zu rechnen sein.

Die Aufgabe der Schnellstraße ist die Entlastung der B 319, wobei die Bevölkerung durchaus ohne einer neuen Schnellstraße Lösungen anbieten konnte. Nach vielen Diskussionen ist nun die Prüfungsarbeit abgeschlossen und die Straße wird gebaut. Sie verbindet die Südautobahn (A2) mit der Staatsgrenze zu Ungarn und der ungarischen Autobahn M8, womit die Großstädte Graz und Budapest besser verknüpft werden.

Ausfahrten S7 Fürstenfelder Schnellstraße

km Ausfahrt
0 Riegersdorf (A2)
  Fürstenfeld
  Ruderdorf (B57a)
  Königsdorf/Eltendorf (B57)
  Heiligenkreuz im Lafnitztal
  Grenzübergang zu Ungarn weiter auf der M8

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

Aktuelle Aktionen

Conrad ATHSE24 ATOTTO ATTchibo ATThalia ATUniversalZooplus AT