Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Schnellstraßen -> S4 - Mattersburg

S4 - Mattersburger Schnellstraße

Verbindung der A2 mit dem Burgenland

Die S4, die Mattersburger Schnellstraße, ist zwar nur knapp 17 Kilometer lang, aber sie stellt eine wichtige Verkehrsverbindung für das Burgenland dar. Denn die S4 beginnt im Knoten Wiener Neustadt an der Südautobahn (A2) und führt bis nach Mattersburg im Burgenland, wo im Knoten Mattersburg die S31, die Burgenland Schnellstraße erreicht wird.

Mit der S31 kann von Eisenstadt bis Oberpullendorf ein großer Bereich des Bundeslandes Burgenland erreicht werden, das durch die S4 mit der Südautobahn verbunden ist. Die S4 stellt damit einen bedeutenden Anschlusspunkt im Verkehrsnetz des Burgenlandes dar und ist für den Tourismus auch ein Thema, wenn die Gäste aus dem Süden Österreichs oder darüber hinaus aus Italien oder Slowenien die Südautobahn nutzen und über Schnellstraßen leichter das Burgenland befahren können.

Das erste Teilstück wurde zwar schon in den 1960er-Jahren eröffnet, doch es dauerte bis zum Jahr 1986, ehe die gesamte Fahrstrecke von 16,9 Kilometer für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Ausfahrten der S4 Mattersburger Schnellstraße

km Ausfahrt
0 Mattersburg (B50)
0 Knoten Mattersburg (S31)
  Sigleß
5 Bad Sauerbrunn
  Neudörfl
  Knoten Wiener Neustadt-Ost (B53)
14 Katzelsdorf
15 Lanzenkirchen
16 Wiener Neustadt-Süd (B54)
17 Knoten Wiener Neustadt (A2, B17)

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten