Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Tanken-ABC -> Dieselpreis Österreich

Dieselpreis in Österreich

Aktueller Dieselpreis in Österreich

Tanken ist ein wesentlicher Faktor für viele Haushalte, weil man das Auto braucht, um die Arbeit erreichen zu können oder auch, weil die Kosten für den Treibstoff oftmals ein wesentlicher Kostenfaktor für den gesamten Urlaub darstellen können. Sowohl für geschäftliche Fahrten als auch für die Urlaubsreise ist der Preisvergleich daher ein wichtiger Faktor geworden.

Benzinpreis in Österreich und Europa

So wie beim Benzinpreis ist auch der Vergleich beim Diesel hilfreich, um ein wenig günstiger tanken zu können. Übers Jahr gesehen kann dabei eine beträchtlicher Betrag herauskommen, aber das ist hauptsächlich über die nationalen Vergleichsmöglichkeiten zu bewerkstelligen wie Teletext, Preislisten von ARBÖ oder ÖAMTC.

Auf internationaler Ebene gibt es die Möglichkeit eines Preisvergleichs auf Basis von überprüften Dieselpreisen, die pro Land erhoben werden. Es handelt sich dabei um Durchschnittspreise, also um Preisinformationen für den Dieselkraftstoff für ein Land, wobei sich innerhalb eines Landes die Preise noch deutlich unterscheiden können. Das ist auch bekannt, denn im Westen Österreichs tankt man oft erheblich teurer als im Osten und das gilt für viele Länder so.

Bruttopreis als Faktor beim Dieselpreis

Der Hintergrund der genannten Preise, die meist einmal pro Woche aktualisiert werden, ist der Bruttopreis. Beim Nettopreis würde man wohl von Italien bis Schweden den ähnlichen Preis pro Liter Dieselkraftstoff zahlen, aber da es in jedem Land andere Spielregeln gibt, verändert sich auch der Bruttopreis. Es werden unterschiedlich hohe Steuern und andere Gebühren verrechnet und so kann man in manchen Länder wie Luxemburg sehr günstig tanken, in anderen wie Italien hingegen sehr teuer.

Fährt man also durch mehr als ein Land, ist es nicht unerheblich, wo man seinen Tankstopp vorsieht, zumal es auch Länder gibt, die schnell wieder überwunden sind wie Luxemburg oder Liechtenstein. Aber auch bei der Urlaubsfahrt von Österreich über Slowenien nach Kroatien kann man sich aufgrund des internationalen Vergleichs überlegen, wo man am besten das Auto volltanken sollte.

Der internationale Preisvergleich ist dabei aber nur eine grobe Anleitung, weil es innerhalb jedes Landes regionale Preisunterschiede gibt oder zumindest geben kann. Nur selten sind die Preise für ein ganzes Land gültig.

Nachstehend finden Sie regelmäßig erhobene Durchschnittspreise für die Länder der Europäischen Union und weiterer europäischer Länder wie der Schweiz basierend auf dem Dieselkraftstoff im direkten Vergleich. Man sieht schnell auf Basis der Tabelle, wie groß der Unterschied bei den Preisen für einen Liter Diesel ist. Natürlich kennt man einige Länder, die bekannt dafür sind, dass man sehr teuer tankt und andere, bei denen man bekannterweise günstiger tanken kann, aber der Unterschied für einen Liter Dieselkraftstoff ist schon enorm.

Preis pro Liter Diesel in Euro

1.11 Bulgarien
1.17 Rumänien
1.20 Litauen
1.21 Malta
1.22 Polen
1.23 Latvia
1.24 Luxemburg
1.24 Estland
1.25 Tschechien
1.25 Österreich
1.27 Slowakei
1.27 Spanien
1.29 Ungarn
1.31 Slowenien
1.31 Zypern
1.38 EU-Mittelwert
1.40 Griechenland
1.40 Deutschland
1.41 Kroatien
1.44 Irland
1.44 Frankreich
1.44 Dänemark
1.46 Portugal
1.47 Liechtenstein
1.48 Niederlande
1.48 Schweiz
1.51 Belgien
1.51 Italien
1.53 Finnland
1.74 Schweden

Quelle: Weekly oil bulletin / Wöchentlicher Ölbericht der EU

Lesen Sie auch

Interessant und manchmal auch erschreckend ist das Hinterfragen der Preise an der Tankstelle im historischen Sinne. Die Benzin-Preisentwicklung und die Diesel-Preisentwicklung jeweils basierend auf Österreich zeigt die Veränderung zu den Vormonaten und auch zu den Vorjahren.

Das Preisniveau beim Diesel ist selbst innerhalb von Nachbarländern sehr unterschiedlich. Der Dieselpreis in Österreich wird etwa in Deutschland als günstig empfunden, aber in den Nachbarländern von Tschechien über die Slowakei bis nach Ungarn sind die Preise an der Tankstelle oft noch niedriger. Sehr teuer tankt man in der Niederlande  und in Belgien sowie in Frankreich, meist besonders günstig kann man hingegen in Luxemburg sein Auto füllen.

So wie beim Benzin ist auch beim Diesel das Preisniveau in Südeuropa sehr unterschiedlich. Italien zählt zu den teuersten Ländern, moderater ist das Tanken in SpanienKroatien sowie in Slowenien. Ein Preisvergleich lohnt sich auch im Westen Österreichs mit den Nachbarländern Liechtenstein sowie der Schweiz.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Preisvergleich Dieselpreis ÖsterreichArtikel-Thema: Dieselpreis in Österreich

Beschreibung: Der aktuelle Dieselpreis in Österreich inklusive dem Preisvergleich beim Diesel mit anderen Ländern in Europa für lange Fahrten.

letzte Bearbeitung war am: 04. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung