Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Indoor-Mode

Indoor-Mode oder bequeme Mode für daheim

Bequemes für Zuhause

Bei Mode oder Fashion denkt man in erster Linie an Kleidungsstücke, die man auf der Straße, im Berufsleben oder in der Freizeit trägt. Schöne Stücke für die Abendgarderobe sind Teil der Mode, aber es gibt einen großen Bereich, an den viele nicht in erster Linie denken - jenen Lebensbereich, in dem man sich zu Hause aufhält und auch Kleidung trägt.

Details zur Indoor-Mode

Die Kleidung für die eigenen vier Wände hat andere Kriterien zu erfüllen, obwohl sich dies auch schon geändert hat. In der Modewelt wird diese Mode als Indoor-Mode zusammengefasst. Es ist ein englischer Begriff, der im deutschsprachigen Raum erst langsam an Bedeutung gewinnt und alle Kleidungsstücke vereint, die man fast ausschließlich zu Hause anzieht. Denn Indoor ist als "innerhalb der Wohnung" zu verstehen, also Kleidungsstücke im Sinne der Indoor-Mode, die man vor allem dann trägt, wenn man nicht vor hat, das Haus oder die Wohnung zu verlassen.

Sie haben die Voraussetzung zu erfüllen, dass man sich wohl fühlt, dass die Mode bequem zu tragen ist und man wird kaum mit High Heels oder hautenger Kleidung den Samstagnachmittag verbringen, während es draußen regnet und sich der Winter ankündigt. Trotzdem möchte man Freunde und Verwandte nicht in abgetragener Kleidung begrüßen und daher ist es falsch, die Indoor-Mode zu unterschätzen.

Trends bei Indoor-Mode

Auch hier ist das Aussehen wichtig geworden und so bietet die Indoor-Mode Kreationen, die sowohl bequem zu tragen sind, aber gleichzeitig auch sportlich und attraktiv aussehen. Schließlich möchte man sich selbst auch wohl fühlen und attraktive Farben sind ein Weg, dieses Ziel zu erreichen.

Das Grundkriterium für die Auswahl ist aber die Bequemlichkeit. Ein hautenges Kleid ist kein Thema, der weiche und bequem anliegende Pullover ist bevorzugt. Die gute alte Jeans ist auch ein ständiger Gast, wenngleich eine Trainingshose ebenso getragen wird, vielleicht sogar noch ein wenig öfter. Sie repräsentiert bequeme Mode, die schön aussieht, aber auch kein Problem damit hat, wenn man sich auf dem Fernsehsessel zusammenrollt und zwei Stunden lang einen Film schaut. Mit vielen Designerstücken ist das nicht möglich, weil die Kleidung darunter leiden würde.

Lesen Sie auch

Die Mode teilt sich in verschiedene Ebenen, denn daheim kleidet man sich anders als beim Geschäftsessen oder einer Veranstaltung. Für daheim und die Freizeit gibt es den Casual-Look oder die Basics in der Mode sowie den Ausdruck Indoor-Mode. Die Varianten sind selbst dann umfangreich, weil etwa der Used-Look oder der Destroyed Look machen aus einer normalen Jeans eine besondere Hose mit eigenem Ausdruck.

Ganz anders ist es beim Business-Look für den Arbeitsplatz, wobei es von der Aufgabe abhängt. Mit dem Business-Look verbindet man den Bankberater. Der Mechaniker wird eher Kleidung im Sinne der Workwear tragen oder auch tragen müssen. Formelle Bekleidung verbindet man eher mit dem Business-Look und eine lockerere Form ist mit dem City-Look gegeben. Der nächste Schritt ist mit der Allround-Bekleidung erreicht, die die Brücke zwischen Geschäftskleidung und Privatkleidung schlägt.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Indoor-Mode für daheimArtikel-Thema: Indoor-Mode oder bequeme Mode für daheim

    Beschreibung: IIndoor-Mode umschreibt bequeme Freizeitmode, wie man sie zu Hause gerne trägt, auch warme Kleidung im Winter.

    letzte Bearbeitung war am: 02. 09. 2020