Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Tanga

Tanga: sehr knapp geschnittener Slip

Sexy Variante zum Slip

Der Tanga ist ein sehr knapp bemessener Slip, bei dem mit Stoff bewusst gespart wird. An der Vorderseite und Rückseite gibt es ein kleines dreieckiges Stoffteil und diese beiden Teile werden an den Seiten durch Verbindungsstege zusammengehalten. Der Name dieser knappen Unterhose hat portugiesischen Ursprung und bedeutet übersetzt Lendenschurz.

Tanga - von Bademode zu sexy Unterwäsche

Entwickelt hatte sich der Tanga aus der Bademode technisch gesehen und aus Brasilien geografisch entwickelt. Denn in Brasilien wurde der Tanga am Strand getragen und ist natürlich als sehr sexy Bademode aufgefallen. Daraus entwickelte sich die Idee, dieses Kleidungsstück auch als Dessous anzubieten und dies erfolgte dann auch und heute ist der Tanga eine Alternative zum normalen Slip und bietet sich als sehr attraktive Möglichkeit an.

Der Tanga kann rein weiß sein, häufiger wird er schwarz angeboten, was als sehr sexy interpretiert wird, aber auch Farben von rot bis blau sind sehr beliebt geworden. Muster an der Vorderseite sind ebenfalls als Gestaltungsmöglichkeit denkbar und bieten damit Abwechslung, wenn man sich für diesen Minislip entscheiden möchte. Der Tanga erweitert damit die Möglichkeit der Unterwäsche um eine weitere Facette, sodass je nach Wunsch des Trägers unterschiedliche Kleidungsstücke in Frage kommen.

Hergestellt wird auch der Tanga meist hauptsächlich aus Baumwolle, elastische Materialien werden beigemengt. Die Tangas sehen dabei nicht immer gleich aus. Es gibt solche, die an der Rückseite mehr Stoff als das übliche Dreieck anbieten und es gibt natürlich auch die ganz knappe Variante mit dem String-Tanga, bei dem fast nur ein Band eingesetzt wird und weniger verhüllt als preis gibt.

Lesen Sie auch

Bei der Unterwäsche hat sich viel getan. Der Klassiker war zum Beispiel lange Zeit das Unterhemd als Ergänzung zu jeglicher Form von Unterhose, aber längst trägt man dann ein T-Shirt und nicht mehr dieses klassische Unterhemd. Bei der Unterhose hat man sich auch schon lange verabschiedet und trägt eine Boxershort, die auch als Nachtwäsche entdeckt wurde oder einen Slip. Weitere Entwicklungen für die sexy Unterwäsche wurden durch Tanga sowie String erreicht. Auch die Panty ist eine Wahloption, ebenso die French Knickers.

Der Body ist eine Option für die Damenunterwäsche wie auch der Bustier, aber Slip und BH sind dann doch eher gefragt. Der BH oder Büstenhalter ist ein wesentliches Kleidungsstück in Sachen weiblicher Unterwäsche, wobei es längst nicht den einen BH gibt. Es gibt ihn in allen Farben und mit den verschiedensten Arten.

Zwecks besseren Halt entstand der Bügel-BH auch als Vorlage für den Bügel-Bikini bei der Bademode. Der Balconett-BH sowie der Polster-BH sind weitere Möglichkeiten. Der Push-up BH sorgt für eine optische Aufbesserung, der Minimizer-BH trickst in die andere Richtung. Weitere Entwicklungen führten zum Schalen-BH oder für den Sport zum Sport-BH. Mit dem Multiway-BH erhielt Frau mehr Optionen, wie der BH getragen werden will.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Tanga: sehr knapper SlipArtikel-Thema: Tanga: sehr knapp geschnittener Slip

    Beschreibung: Der Tanga ist ein sehr knapp geschnittener Slip mit einem Dreieck vorne und hinten als besonders sexy wirkender Teil der Unterwäsche.

    letzte Bearbeitung war am: 03. 10. 2020