Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Bermuda-Hose

[Hosen] Bermuda-Hose oder Bermuda-Short

Kurze Hose für den Hochsommer

Bermuda ist ein Begriff, der für viele bekannte Definitionen steht. In erster Linie ist Bermuda eine Inselgruppe im westlichen Atlantik und ist Teil des Vereinigten Königreichs. Dann gibt es mit Bermuda das Bermuda-Dreieck, das bis heute Rätsel über verschwundene Flugzeuge und Schiffe aufgibt. Und schließlich gibt es in der Modewelt die Bermuda-Shorts oder auch Bermuda-Hosen.

Was ist eine Bermuda-Short?

Diese Hose ist eine kurze Hose für den Hochsommer, die bis zu den Knien reicht, wobei es unterschiedliche Längen gibt. Entstanden ist dieser Modetrend eben auf der Inselgruppe, weil dort die Bermuda-Short ein Teil der offiziellen Geschäftskleidung ist und das Kleidungsstück hat den Weg rund um den Globus geschafft und wird von vielen Menschen - Kinder, Jugendliche, Damen und Herren gerne getragen.

Die Hose ist nicht fix definiert wie andere Hosentypen. Es gibt sehr kurze Bermuda-Shorts, die deutlich über dem Knie enden, wobei diese hauptsächlich von Mädchen und Damen getragen werden. Dann gibt es die klassische Short, die auf Kniehöhe endet und es gibt auch längere Varianten, die ein Stück über das Knie hinausreichen, aber den Unterschenkel frei lassen. Somit stehen verschiedenste Längen und Optionen zur Verfügung, je nach Wunsch, vielleicht auch Figur und eigenen Vorlieben.

Als offizielle Kleidung trägt man die Hose wohl auf der Inselgruppe, in Europa aber eher nicht. Dort ist es eine klassische Freizeithose für die warme Jahreszeit, die aber sehr gut mit vielen anderen Kleidungsstücken kombiniert werden kann wie etwa dem Top oder dem T-Shirt, die im Sommer bevorzugt getragen werden.

Bermuda-Short in der Modewelt

Im Modehandel wird die Bermuda-Short oder auch Bermuda-Hose hauptsächlich mit zwei Taschen angeboten, in denen kleine Gegenstände eingesteckt werden können wie Schlüssel oder die Geldbörse. Die Farben repräsentieren häufig den Sommer mit hellen Farben, es gibt diese Hosen aber auch mit den dunklen Farben, sodass eine große Auswahl besteht. Viele der Angebote umfassen rote oder gelbe Hosen und weisen auf den Sommer hin. Es gibt aber auch sehr schrille und entsprechend bunte Varianten und auch farbenfrohe Muster, sodass die Bermuda-Short nicht einfarbig sein muss.

Die kurze Hose wird in der Stadt genauso getragen wie auch in der Freizeit, einzig in manchen Berufen ist sie nicht gerne gesehen, wobei es aber auch da darauf ankommen, wie die Rahmenbedingungen sind. Bei extrem heißen Temperaturen ist die Bermuda durchaus akzeptiert, weil sie eine schöne Hose ist, die man gut mit Bluse und T-Shirt kombinieren kann. Im Kundenverkehr wird man sie dennoch kaum antreffen können, weil hier eine lange Hose oder bei Damen ein Rock erwartet werden.

Aber etwa für einen Stadtbesuch ist die Bermuda-Hose eine optimale Kleidung, weil sie fein genug ist, um überall eingelassen zu werden und sich gut kombinieren lässt. Wer es dezenter mag, wählt eher eine dunkle Farbe und eine einfarbige Hose, wer den Sommer ausleben will, kann auch eine mehr als auffällige knallgelbe Hose aussuchen.

Lesen Sie auch

Sport, Training und Gemütlichkeit ist auch ein Zugang wie etwa bei der Sweat-Hose oder der Radlerhose und der Jogginghose. Weitere bekannte Hosentypien sind die Bermuda-Hose oder die Chino-Hose. Die Satinhose definiert sich über das Material, die Schlupfhose über die Anwendung. Und die Cargohose über die Taschen.

Einige der Hosen gibt es schon Jahrzehnte, andere sind später dazugekommen, aber auch sehr oft ausgewählt wie etwa die Leggings und die Kombination mit dem Jeans-Look bei der Treggings. Und dann gibt es noch die Slimpant.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Bermuda-Hose für den SommerArtikel-Thema: [Hosen] Bermuda-Hose oder Bermuda-Short

    Beschreibung: Die Bermuda-Hose ist abgeleitet von der Bermuda Inselgruppe und eine kurze Hose für den Hochsommer für Damen und Herren.

    letzte Bearbeitung war am: 31. 08. 2020