Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Bis der Arzt kommt

Redewendung bis der Arzt kommt

Eine Handlung klar übertreiben

Wenn man vorsätzlich zu viel isst, kann es passieren, dass der Arzt einen Hausbesuch durchführen muss, um für Erholung und Genesung zu sorgen. Heute ist es eher selten geworden, dass Ärzte wegen solcher Vorfälle einen Hausbesuch durchführen, doch früher war der Doktor schnell zur Stelle. Daraus entwickelte sich die Redewendung "bis der Arzt kommt", die einen Hinweis auf Übertreibung gibt.

Beispiele zur Redewendung "bis der Arzt kommt"

Redewendung bis der Arzt kommt"Feiern, bis der Arzt kommt" ist ein solches Beispiel für die Phrase, womit gemeint ist, dass man zu viel trinkt oder zu überschwenglich feiert, was einem nicht bekommt. Es ist damit aber auch gemeint, dass man sich an keine Regeln hält und vorsätzlich bis in die Früh feiern möchte - ob man nun müde wird oder nicht. Der Arzt ist nicht Teil des Programms, aber die Redewendung weist darauf hin, dass man sich nicht zurückhalten wird und dass die Aktion auch nicht unbedingt gesundheitsfördernd ist.

Auch im Bereich von Spiele wird die Redewendung gerne verwendet. Wenn jemand von einem Abend erzählt, an dem er viele Stunden ohne Unterbrechung vor dem Computer saß, erzählt er gerne vom Spielen, bis der Arzt kommt - also bedingungsloses Spielen, selbst wenn Kopf, Augen und Arme schon weh taten, man aber trotzdem weitergemacht hatte.

In der Arbeitswelt wird die Phrase gerne dann verwendet, wenn jemand über die Schmerzgrenze hinausgeht und sich überfordert. Statt nach Hause zu fahren und sich zu erholen, arbeitet diese Person weiter, bis der Arzt kommt - also länger, als für ihn selbst gesund ist, obwohl er das genau weiß.

Der ursprüngliche Bezug zur Redewendung ist vielen gar nicht bekannt, dennoch wird die Redensart sehr gerne genutzt und ist auch in Tageszeitungen immer wieder zu finden. Die Situationen sind verschiedene, die Grundlage ist die gleiche - völlige Übertreibung, bei der man sich auch schädigen kann, wenn man nicht rechtzeitig aufhört. Von daher ist der erscheinende Arzt zwar nicht das Thema, die Medizin ist aber doch immer wieder involviert, egal ob man ein Computerspiel als Grundlage vorfindet oder ob jemand einfach zu viel und zu lange arbeitet.

Tipp: Bücher über Redewendungen bei Amazon finden

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    Weitere Redewendungen aus der Gesundheit

    • Abwarten und Tee trinken
      Redensart "Abwarten und Tee trinken" und ihre Bedeutung sowie Beispiele, wie und wann die Phrase gerne eingesetzt wird.
    • Auf großem Fuße leben
      "Auf großem Fuße leben" ist eine alte Redewendung, die schon im Mittelalter entwickelt wurde und auch heute noch sehr gerne gesprochen wird.
    • Einen Besenstiel verschluckt haben
      Die Redewendung "Einen Besenstiel verschluckt haben" ist eine überzeichnete Umschreibung der Körperhaltung eines Menschen.
    • Er ist mir ein Dorn im Auge
      Die Redewendung "Dorn im Auge" mit ihrem Ursprung und Beispielen, wann die Redensart ausgesprochen und genutzt wird.
    • Mein Magen streikt
      Die Redewendung "Mein Magen streikt" ist eine oft ausgesprochene, womit ausgedrückt wird, dass man satt ist und nicht noch mehr essen kann.
    • Teures Pflaster
      Die Redewendung "Das ist ein teures Pflaster" ist eine Redensart aus dem Volksmund, womit teure Geschäfte, Orte, Stadtteile oder Bezirke umschrieben werden.
    • Wie auf Nadeln sitzen
      Die Redewendung "Wie auf Nadeln sitzen" ist eine Redensart, womit unruhige Menschen ebenso umschrieben werden wie auch ungeduldige.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Redewendungen

    Startseite Hobbys