Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Abwarten und Tee trinken

Abwarten und Tee trinken

Ruhig bleiben und Geduld haben

"Abwarten und Tee trinken" ist eine sehr gerne und häufig verwendete Redensart, die der Überlieferung nach von einem Kräuterheilkundler stammt, der mit diesem Spruch seine ungeduldigen Patienten zur Geduld aufforderte. Auch heute noch gilt die Redewendung als Umschreibung für Geduld, allerdings auf verschiedene Art und Weise.

Beispiele für die Redewendung Abwarten und Tee trinken

"Abwarten und Tee trinken" war beim Wunderdoktor der Hinweis darauf, dass nicht jede Erkrankung auf Knopfdruck geheilt werden kann und ein wenig Geduld schon nötig ist. In diesem Kontext wird die Redensart auch heute noch verwendet und gilt im Wartezimmer eines Arztes ebenso wie beim Abwarten, wenn eine Arbeit erledigt werden soll und man das Ergebnis aber schon braucht. Es ist das Gegenteil von Stressen, weil mit Hektik erreicht man nicht mehr. Die Redewendung sollte viel öfter eingesetzt werden, dann würden die Leute ruhiger werden und auch mehr erreichen.

In einem etwas anderen Sinne wird "abwarten und Tee trinken" aber auch gerne gesehen, nämlich dann, wenn man ein Ergebnis erwartet, zu dem man selbst nichts beitragen kann. Wenn beispielsweise neue Pflanzen im Garten gesetzt werden, dann springen diese natürlich nicht gleich aus dem Boden und es braucht schon ein wenig Geduld, um den Erfolg seiner Handlung feststellen und sich darüber freuen zu können. Mit der Redewendung wird damit auch gezeigt, dass man passiv auf die Situation reagiert - das gilt im Arbeitsalltag auch häufig.

Gleiches gilt, wenn man davon überzeugt ist, dass das Konkurrenzunternehmen mit ihrer Geschäftsidee keinen Erfolg hat. Das sieht man nicht gleich, aber wenn man ein wenig abwartet und Tee trinkt - so empfiehlt die Redewendung - dann wird sich das erwartete Ergebnis wahrscheinlich einstellen und man bekommt doch Recht.

Generell ist die Redewendung dann eingesetzt, wenn Geduld gefragt ist. Das kann im familiären Umfeld der Fall sein, das kann aber vor allem auch bei beruflichen Situationen passen, wenn man nicht zaubern kann und mit Geduld und Ruhe viel mehr erreicht wird. Das verstehen nur viele nicht und hetzen in der Gegend herum, wodurch man kaum produktiver wird. Mit der Redewendung wird auch daran erinnert, dass manches einfach seine Zeit braucht - ob man nun will oder nicht. Das gilt für eine einmalige Handlung wie das Kochen von Wasser genauso wie bei einem ganzjährigen Projekt.

Lesen Sie auch

Er ist mir ein Dorn im Auge ist eine der Redewendungen mit Herkunft Gesundheit, die wirklich oft genutzt werden und das ist nicht die einzige. Bis der Arzt kommt ist ein weiteres Beispiel und wie auf Nadeln sitzen sowie Wut im Bauch haben kennen auch fast alle Menschen.

Es sind Sprüche, die teilweise eine ganz andere Bedeutung und/oder Herkunft haben und häufig sehr witzig klingen. Auf großem Fuße leben ist so eine Redewendung und wer hat nicht schon erwähnt, dass mein Magen streiktTeures Pflaster ist zwar aus der Gesundheit, wird heute aber ganz anders im Volksmund genutzt und weitere sehr bekannte Beispiele sind abwarten und Tee trinken sowie einen Besenstiel verschluckt haben.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Redewendung Abwarten und Tee trinkenArtikel-Thema: Abwarten und Tee trinken

    Beschreibung: Redensart "Abwarten und Tee trinken" und ihre Bedeutung sowie Beispiele, wie und wann die Phrase gerne eingesetzt wird.

    letzte Bearbeitung war am: 13. 09. 2020