Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Wetterlexikon -> Wetterbegriffe Niederschlag

Wetterbegriffe zum Niederschlag

Vom leichten Regen bis zum Schneefall

Der Niederschlag ist in Bezug auf das Wettergeschehen nicht unbedingt jener Faktor, den die Menschen besonders mögen, denn niemand wird gerne nass. Aber für die Natur und auch für den Menschen selbst ist Regen und Schneefalls sehr wichtig und das erkennt man spätestens dann, wenn selbiger ausbleibt. Selbst der Schnee im Winter ist abseits vom Tourismusgedanken für die Natur ein sehr wichtiger Teilnehmer am Wetterbetrieb. Der Regen ist ohnehin ein zentrales Thema - zu feucht ist ein Problem und kann Hochwasser bringen, zu trocken ist für die Natur auch nicht fein.

Niederschlag beim Wetter

Der Niederschlag ist ein Überbegriff für alles, was das Wetter so von oben auf die Erde befördert. Das kann ein feiner Nieselregen genauso sein wie der offenbar immer öfter entstehende Starkregen, der ganze Regionen unter Wasser setzen kann. Der Klimawandel ist dann ein Begriff, der immer mehr eingebaut wird, wenn es zu Wetterextreme kommt und neben der Trockenheit ist es vor allem der Niederschlag, der auffällt.

Geregnet hat es schon immer und es gab auch schon immer wieder einmal einen völlig verregneten und viel zu kühlen Sommer, aber in den letzten Jahren ist es eher so, dass es zu trocken und zu warm wurde. Doch wenn es zu einer Regensituation kommt, ist es häufig ein so intensives Ereignis, dass man lange in den Wetterdaten blättern muss, um ein ähnliches Ereignis vorzufinden. Der intensive Schneefall in der ersten Hälfte des Jänner im Jahr 2019 im Alpenraum ist so ein Beispiel für extremen Niederschlag. Mancherort hatte es so stark geschneit und über Tage hinweg, dass sogar die Rekordmengen für ganze Winter übertroffen wurden.

Umgekehrt braucht die Natur die Feuchtigkeit und die Situationen mit viel zu großer Trockenheit häufen sich, sodass man sich sogar den Regen herbeisehnt, oft auch, um eine Hitzewelle zu beenden und wieder leichter schlafen zu können. Gelbe Wiesen wegen wochenlanger Trockenheit sind früher ungewöhnlich gewesen, in manchen Regionen scheint sich vor allem im Frühjahr dieser Zustand zu häufen. Dabei sollte gerade im Frühjahr bei milden Temperaturen der Regen ein wichtiger Teil des Wetters sein und ist auch für die Landwirtschaft von großer Bedeutung.

Lesen Sie auch

Das Thema Niederschlag ist ein wesentliches im Wetterbericht und für die Menschen. Keiner geht gerne im Regen, aber fehlt er völlig, ist das Leben auch gefährdet. Wissenschaftlich wichtig ist die Ermittlung der korrekten Niederschlagshöhe für den langfristigen Vergleich.

Beim Regen gibt es viele Begriffe. Ganz sanft ist der Nieselregen und er kann an einem heißen Sommertag sogar angenehm erfrischend sein. Der Landregen ist wichtig für die Landwirtschaft, weil er tief in den Boden dringt. Dauerniederschlag wie etwa der Dauerregen ist nicht so gut, weil es auch zur Gefahr von Hochwasser kommen kann, vor allem bei tagelangem Regen. Ein Schauer ist hingegen kein Problem, ein kurzer Wolkenbruch mit starkem Regen ist auch kein Thema. Der bekannte Monsunregen kann in Südostasien hingegen ganze Landstriche unter Wasser setzen.

Bei bestimmten Wetterbedingungen wird aus dem Regen ein Hagel. Hagel und Hagelschlag entsteht etwa bei starker Abkühlung und einem kräftigen Gewitter, es gibt mit dem Frostgraupel auch andere Formen. Grundlage sind Eiskörner beim Niederschlag.

Die Alternative zum Regen ist der Schneefall in der kalten Jahreszeit und Sonderformen. Gefrierender Regen ist etwa für Fußgänger problematisch, beim Autofahren aber noch gefährlicher. In Sachen Schnee ist der Pulverschnee beliebt und angenehm mit seinen Flocken, der Pappschnee ist hingegen einfach nur nasser, schwerer Schnee. Eine spezielle Form ist der Inversionsschnee oder auch Industrieschnee, der eigentlich kein Schnee ist, sondern durch die Inversionslage samt Umweltverschmutzung entsteht.

Das Gegenteil vom Niederschlag ist die Trockenheit. Eine Trockenperiode könnte schön sein, weil man nicht im Regen nass wird, ist aber für Mensch und Natur keine gute Phase, da man das Wasser braucht. Die Folge ist oft eine Dürre beim Wetter, erkennbar etwa auch in Europa daran, dass Wiesen gelb statt grün sind.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Niederschlag beim Wetter von Regen bis SchneefallArtikel-Thema: Wetterbegriffe zum Niederschlag

    Beschreibung: Überblick über Wetterbegriffe rund um den Niederschlag wie Schneefall und verschiedene Arten von Regen wie etwa Starkregen oder Dauerregen.

    letzte Bearbeitung war am: 27. 08. 2020