Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Redewendungen: Unterhaltung -> Ballern

Redewendung ballern

Viel im Computerspiel schießen

"Ballern" ist ein Begriff, der auch als Redewendung anerkannt ist und verschiedene Bedeutungen aufweist. Generell versteht man mit ballern das Schießen, das sich aber auf den Sport ebenso beziehen kann, wie auch auf das wirkliche Schießen mit Waffen und auch bei den Computerspielen kennt man den Ausdruck.

Beispiele für die Redewendung "ballern"

Redewendung ballernSo gibt es die "Ballerspiele", wobei es sich um Computerspiele handelt, in denen man sich durch verschiedene Ebenen schießen muss. Sinnvolle Dialoge gibt es selten, Hauptaufgabe ist die, selbst zu überleben und sich zum Ziel durchzuschießen. Hier hat das "Ballern" zu einer Genrebeschreibung geführt, denn Spielefreaks wissen genau, was sie zu erwarten haben, wenn von einem Ballerspiel die Rede ist. Vor allem der Einsatz mit Gewehr und Pistole ist hier gefragt und die Luft ist ziemlich bleihaltig. Der Begriff wird aber auch politisch negativ genutzt, wenn ein Spielefreak Amok läuft und andere verletzt oder gar tötet, obwohl sehr viele - junge wie ältere - Freaks Ballerspiele nutzen und niemanden Schaden zufügen.

Auch im Fußball kennt man das Ballern. Kommentatoren verwenden den Ausdruck besonders gerne dann, wenn von Weitschüssen die Rede ist, die aus großer Entfernung auf das gegnerische Tor abgegeben werden. Hier findet ballern insofern Anwendung, als die Schüsse meistens mit viel Kraft den Ball beschleunigen und die hohe Geschwindigkeit an ein Geschoss erinnert.

Herumballern ist auch ein Ausdruck, der auf einen Soldaten zutreffen kann, wobei man den Ausdruck eher salopp verwendet. Die Bandbreite des Einsatzes reicht bis zum elitären Tennissport, bei dem Damen und Herren dann ballern, wenn sie besonders starke Grundlinienschläge zeigen.

Somit ist ein einzelnes Wort durch seinen Einsatz zu einer Redensart und auch Redewendung geworden. Wenn geschossen wird, wird auch geballert und das eher albern klingende Ersatzwort wird häufiger eingesetzt als der originale Begriff. Geballert wird beim Biathlon, wo wirklich mit einem Gewehr geschossen wird und in vielen anderen Sportarten, vor allem aber natürlich mit Computer oder Smartphone bei Spielen.

    Ebenfalls interessant:

    • Andere Saiten aufziehen
      "Andere Saiten aufziehen" ist eine Redensart mitverschiedenem Ursprung, die aber häufig verwendet und ganz anders gemeint ist als in der Herleitung.
    • Ballern
      Beispiele für die Redewendung "ballern", die man in der Welt des Sports kennt und als Ausdruck bei Computerspiele.
    • Erste Reihe fussfrei
      Die Redewendung "Erste Reihe fussfrei" ist eine der neueren Redensarten aus dem Volksmund und hat vor allem mit dem Kinobesuch zu tun.
    • Es geht glatt über die Bühne
      "Es geht glatt über die Bühne" ist eine Redensart, die der Bühnensprache entnommen wurde, aber auch in anderen Bereichen eingesetzt wird.
    • Großes Kino
      Die Redewendung "großes Kino" entstand aus der Umgangssprache heraus und wird auch fern der Kinofilme verwendet.
    • Hier spielt die Musik
      Die Redewendung "Hier spielt die Musik" ist ein Spruch aus dem Volksmund, womit um mehr Aufmerksamkeit gebeten wird.
    • Jemanden in die Karten sehen
      Die Redewendung "Jemanden in die Karten sehen" ist eine Redensart, womit umschrieben wird, dass man die Pläne des/der anderen kennt.
    • Kalte Füße kriegen
      "kalte Füße kriegen" ist eine bekannte Redewendung mit einem Ursprung einer Erzählung aus dem 19. Jahrhundert, die wohl wenige kennen.
    • Nach allen Regeln der Kunst
      "Nach allen Regeln der Kunst" ist eine Redewendung, die man sehr oft hört und selbst gerne nutzt, aber woher sie stammt, wissen viele nicht.
    • Trick 17
      Die Redewendung "Trick 17" wird gerne für eine Lösung als Umschreibung gewählt, wobei es verschiedene Versionen je nach Kulturkreis gibt.
    • Wir werden das Kind schon schaukeln
      "Wir werden das Kind schon schaukeln" ist auch eine bekannte Redewendung, die ihren Ursprung in der Welt des Theaters hat.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Redewendungen: Unterhaltung

    Startseite Hobbys