Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Spaghetti-Top

Spaghetti-Top: Top mit den dünnen Spaghettiträgern

Andere Optik als beim üblichen Top

Die dünnen Träger bei Kleidern in der Damenmode haben sich auch bei anderen Kleidungsstücken schnell durchsetzen können und bieten daher eine alternative Optik an, die vom üblichen Schnitt abweichen. Eine solche Idee gibt es auch für das Top, wodurch dieses nicht wie üblich an den Schultern beschaffen ist, sondern die beliebten Träger aufweist. Dass der Name dann Spaghetti-Top heißt, überrascht wenig.

Spaghetti-Top - das Top mit den schmalen Trägern

Dieses Top ist eigentlich wie viele andere Varianten der Oberbekleidung für Mädchen und Damen geschnitten, aber man hat freie Schultern, weil nur die dünnen Spaghettiträger für den Halt zuständig sind. Damit ist das Top für den Sommer geradezu ideal und bietet sich auch als Alternative zu Kleidern an, die mit ähnlichen Ideen punkten. Natürlich wird man bei einer Abendveranstaltung ein Kleid tragen und nicht das Top, aber für den Arbeitsplatz oder auch für die Freizeit ist das luftige Top eine gute Wahl, wenn die Temperaturen nach oben gehen.

Neben der Idee der dünnen Träger sind viele Varianten möglich. Das reicht von den Farben bis zu den Mustern und man kann das Top auch sehr elegant gestalten, zum Beispiel gibt es das Spaghetti-Top auch mit einem Spitzeneinsatz, womit eine sehr feine Optik entstehen kann. Außerdem lässt sich das Top gut kombinieren und ist mit Rock wie mit Hose eine gefällige Einheit, auch das Kostüm bietet sich für den Geschäftstermin und den Arbeitsplatz an.

Daher ist diese Oberbekleidung im Sommer sehr angenehm durch die schmalen Träger, auch ein wenig sexy, aber gleichzeitig flexibel tragbar. Von der Party am Strand über das Treffen mit Freunden bis zum Arbeitsplatz sind viele Möglichkeiten denkbar, weil sich das Top auch sehr gut mit der Sommerbekleidung und der Geschäftskleidung kombinieren lässt. Es kann auch von Vorteil sein, wenn man berufsbedingt darüber ein Sakko oder einen Blazer zu tragen hat.

Lesen Sie auch

Das Top ist die Alternative zum Shirt und vor allem im Sommer bei Mädchen und Damen ein Thema. Dieses Kleidungsstück hat viele Trends erlebt und so gibt es Kombinationen mit anderen Modeteilen wie beim Blusen-Top oder auch einen ganz eigenen Typ wie beim Tank Top und auch eine verlängerte Variante wie beim Long-Top sowie komplett neue Ansätze wie beim Hip-Tube.

Vor allem der Schulterbereich wird gerne für Ideen herangezogen. Das Neckholder-Top und das Spaghetti-Top sind gute Beispiele dafür und das asynchrone One-Shoulder-Top ist ein weiterer Ansatz für eine veränderte und auffällige Optik. Auch das dehnbare Stretchmaterial hat es zum Top geschafft und die logische Konsequenz ist das Stretch-Top.

Weitere Lösungen gibt es mit besonderem Schnitt oder mit anderen optischen Ideen. Das gilt etwa beim Bandeau-Top oder auch beim Volant-Top.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Spaghetti-Top: Top mit SpaghettiträgerArtikel-Thema: Spaghetti-Top: Top mit den dünnen Spaghettiträgern

    Beschreibung: Das Spaghetti-Top ist ein an sich normales Top, das aber durch die Spaghettiträger auffällt und für den Sommer eine Alternative zu Shirt und normalem Top darstellt.

    letzte Bearbeitung war am: 19. 09. 2020