Sie sind hier: Startseite -> Lifestyle -> Modelexikon -> Nachtwäsche -> Capri Pyjama

Capri Pyjama für den Sommer

Pyjama mit Capri Hose

Bei der Nachtwäsche ist der Pyjama sehr beliebt - bei Jungen und Männer sowieso, aber auch viele Mädchen und Damen tragen ihn gerne. Der übliche Pyjama besteht aus dem langärmligen Oberteil und der langen Hose. Im Sommer gibt es alternativ dazu den Shorty mit kurzen Ärmel und kurzer Hose. Dazwischen bietet sich aber noch eine Alternative an und zwar der Capri Pyjama.

Definition Capri Pyjama

Dieser Pyjama hat ebenfalls ein Oberteil mit kurzen Ärmel, wie dies beim Shorty schon angeboten wird, aber zusätzlich gibt es nicht die kurze Hose, sondern die Capri Hose. Diese Hose, die es auch bei den normalen Hosen für die Straßenbekleidung gibt, endet über dem Knie und ist damit etwas länger als die kurze Hose, wie sie beim Shorty getragen wird. Somit hat der Pyjama eine etwas veränderte Optik und wirkt sehr modern, weshalb diese Variante auch seine Freunde gefunden hat.

Aber nicht nur die beschriebene Kombination ist möglich, es gibt auch die Variante, dass der Capri Pyjama ein Oberteil mit langen Ärmel aufweist, sodass man es durch die kürzere Hose etwas luftiger hat als beim klassischen langen Pyjama, aber eben nicht viel luftiger - zum Beispiel für die ersten milderen Nächte im Frühjahr. Später kann man ein kurzes Oberteil wählen und hat schon eine sommerlichere Variante zur Verfügung. Im Hochsommer ist der Shorty wohl die bessere Wahl, wenn es wirklich heiß ist - auch in der Nacht.

Capri Pyjama in der Modewelt

Somit ist diese Form von Nachtwäsche für die wärmeren Nächte vorgesehen und stellt ein Bindeglied zwischen langem und kurzem Pyjama dar. Da er außerdem mit verschiedenen Oberteilen kombiniert werden kann, ist dieser Pyjama sehr flexibel einsetzbar, was auch auf die Trägerin oder den Träger ankommt. Manche haben es gerne luftiger, andere gerne wärmer.

Weiterhin gilt, dass der Pyjama die verschiedensten Farben und Muster sowie Aufdrucke aufweisen kann - von TV-Helden bis zu Sommermotive sind viele Ideen im Handel erhältlich. Damit besteht eine große Auswahl für die Nachtwäsche von der Armlänge bis zum optischen Eindruck des Pyjamas.

Ebenfalls interessant:

Arten von Nachtwäsche

Babydoll

Das Babydoll galt ursprünglich kurzes Nachthemd, heute eher als luftiges und sexy Oberteil mit Körbchen und Rocknachbildung.

Boxershort

Die Boxershort basiert auf den Hosen, die man aus den Boxkämpfen kennt und wurde zur beliebten Unterwäsche.

[aktuelle Seite]

Capri Pyjama

Der Capri Pyjama ist eine Nachtwäsche mit kurzem Oberteil und Capri Hose, also etwas längerer Hose als beim Shorty.

Nachthemd

Das Nachthemd und die Entwicklung des Nachthemds im Wandel der Zeit und die verschiedenen Formen und Materialien.

Pyjama

Der Pyjama ist eine beliebte Nachtwäsche, die aus zwei Teilen - dem Oberteil und der Hose besteht und auch als Schlafanzug gilt.

Shorty

Der Shorty ist ein Pyjama für den Sommer mit kurzer Hose und kurzärmeligem Oberteil, um weniger zu schwitzen.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Nachtwäsche

Startseite Lifestyle