Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Leid

Zitate und Sprüche über das Leid in der Liebe

Sprüche und Auszüge aus der Literatur

Das Leid des Menschen hängt eng mit dem Leid in Beziehungen also in der Liebe zusammen. Auch das Leid des Volkes bei politischer Willkür findet sich in Zitaten. Nachstehend einige bekannte Beispiele von Zitate und Lebensweisheiten zum Thema Leid und Leidensfähigkeit des Menschen aus der Literatur und aus Aussprüchen.

Gefundene Zitate (81) / zeige Seite 3 von 6

Es gibt kein grausameres Tier als einen Menschen ohne Mitleid.
August von Kotzebue

Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern.
Heinrich Heine

Im Paradies selber träfe man wohl einen an, den man nicht leiden kann.
Conrad Ferdinand Meyer

Die Philosophie triumphiert leicht über vergangene und zukünftige Leiden. Aber die gegenwärtigen Leiden triumphieren über sie.
La Rochefoucauld

Und wenn der Mensch in seiner Qual verstummt, gab mir ein Gott, zu sagen, wie ich leide.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Ratschläge sind viel leichter als Geduld im Leid.
Euripides

Vom Rechte, das mit uns geboren ist, von dem ist leider nie die Frage.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Redensarten sind gleichsam das Kleid der Gedanken.
Engel aus: Fürstenspiegel

Viel haben ist nicht reich. Der ist ein reicher Mann, der alles, was er hat, ohne Leid verlieren kann.
Angelus Silesius

Die Religion kann eine Leidenschaft werden wie jede andere, und zwar eine Leidenschaft, mit der man nicht spielen darf.
Alexandre Vinet

Man ist gewöhnlich immer desto weniger republikanisch gesinnt, je höher der Rang ist, den man selbst in der Welt bekleidet.
Georg Christoph Lichtenberg

Allein mein Durst vermehrt sich nur bei jedem vollen Becher. Das ist die leidige Natur der echten Rheinweinzecher.
Karl Müchler

... was nennen Sie ruhig sein? Die Hände in den Schoß legen? Leiden, was man nicht sollte? Dulden, was man nicht dürfte?
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti

... das Vermögen, Schaden zu können, erweckt, früchte ich, die Lust, schaden zu wollen und es ist besser, unrecht leiden, als unrecht tun.
Gotthold Ephraim Lessing

Wer möchte sich an Schattenbildern weiden, die mit erborgtem Schein das Wesen überkleiden?
Friedrich Schiller aus: Gedichte

1 2 34 5 6

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Zitate Leid SprcheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über das Leid in der Liebe

      Beschreibung: Lebensweisheiten über das Thema Leid und damit eng verbunden über die Liebe oder auch die Kombination aus beiden Empfindungen.

      letzte Bearbeitung war am: 16. 08. 2019