Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Leben

Zitate über das Leben

Sinn des Lebens als Ausgangspunkt

Das Leben stand und steht natürlich stets im Mittelpunkt von Geschichten und Theaterstücken sowie Gedichten. Der Sinn des Lebens wird dabei ebenso thematisiert wie auch die Art und Weise, wie die Menschen ihr Leben gestalten. Nachstehend eine Auswahl an Zitaten und Sprüche rund um das Thema Leben.

Gefundene Zitate (202) / zeige Seite 1 von 6

Der Aberglaube ist die Poesie des Lebens; deswegen schadet´s dem Dichter nicht, abergläubisch zu sein. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen)

Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht. (Plutarch aus Moral, Abhandlungen)

Am farbigen Abglanz haben wir das Leben. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Faust)

Abwechslung ohne Zerstreuung wäre für Lehre und Leben der schönste Wahlspruch. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Wahlverwandschaften)

Nur der Denkende erlebt sein Leben, an Gedankenlosen zieht es vorbei. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit und neues Leben blüht aus den Ruinen. (Friedrich Schiller aus: Wilhelm Tell)

Anmut bringen wir ins Leben. Leget Anmut in das Geben. Leget Anmut ins Empfangen, Lieblich ist´s, den Wunsch erlangen. Und in stiller Tage Schranken. Höchst anmutig sei das Danken. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Faust)

Arbeit gibt uns mehr als den Lebensunterhalt; sie gibt uns das Leben. (Henry Ford)

Eine Stunde konzentrierter Arbeit hilft mehr, Deine Lebensfreude anzufachen. Deine Schwermut zu überwinden und Dein Schiff wieder flottzumachen, als ein Monat dumpfen Brütens. (Benjamin Franklin)

Frei Atmen macht das Leben nicht allein. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Iphigenie auf Tauris)

So selten kommt der Augenblick im Leben, der wahrhaft wichtig ist und groß. (Friedrich Schiller aus: Die Piccolomini)

Befriedigung, die ich nach außen träumte, kam nun von innen selber in mein Dach. Das Leben rächt ja stets, was es versäume: ich hole meine Jugendjahre nach. (Franz Grillparzer aus: Gedichte)

Jeder Mensch begegnet einmal dem Menschen seines Lebens, aber nur wenige erkennen ihn rechtzeitig. (Gina Kaus)

Wenn du aber gar nichts hast, ach, so lasse dich begraben. Denn ein Recht zum Leben, Lump, haben nur, die etwas haben. (Heinrich Heine)

Wie glücklich würde mancher leben, wenn er sich um andrer Leute Sachen so wenig bekümmerte als um seine eigenen. (Georg Christoph Lichtenberg)

Ein Beruf ist das Rückgrat des Lebens. (Friedrich Nietzsche)

Umändern kann sich niemand, bessern jeder. (Ernst von Feuchtersleben aus: Aphorismen)

Gewöhne dich, da stets der Tod dir dräut, dankbar zu nehmen, was das Leben beut. (Friedrich Bodenstedt)

Leben heißt - dunkler Gewalten. Spuk bekämpfen in sich. Dichten - Gerichtstag halten. Über sein eigenes Ich. (Henrik Ibsen aus: Gedichte)

Privatdiebe fesselt man auf Lebenszeit im Kerker, öffentliche Diebe gehen in Gold und Purpur. (Cato der Ältere)

Ehret die Frauen, sie flechten und weben. Himmmlische Rosen ins irdische Leben. (Friedrich Schiller aus: Gedichte)

Jeder muss entsagen lernen bis er dem Leben selbst entsagt. (August von Platen)

Ergebung und Genügsamkeit sind es vor allem, die sicher durch das Leben führen. (Wilhelm von Humboldt)

Die Erinnerungen verschönen das Leben, aber das Vergessen allein macht es erträglich. (Honoré de Balzac)

Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst. (Friedrich Schiller aus: Wallensteins Lager)

Ihr verfluchten Kerls, wollt ihr denn ewig leben? (Friedrich der Große)

Man muss mit seinem Feinde leben, da man ja nicht jedermann zum Freunde haben kann. (Alexis de Tocqueville)

Wenn die Frau den Mann hasst, ist das Leben selber ihr verhasst. (Euripides)

Des Lebens ungemischte Freude wird keinem Irdischen zuteil. (Friedrich Schiller aus: Der Ring des Polykrates)

Freundlichkeit gegen jedermann ist die erste Lebensregel, die uns manchen Kummer ersparen kann. (Helmuth von Moltke)

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. (Friedrich Schiller aus: Wilhelm Tell)

Vom Vater hab ich die Statur, des Lebens ernstes Führen. Von Mütterchen die Frohnatur und Lust zu fabulieren. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Zahme Xenien)

Wenn die Gerechtigkeit untergeht, so hat es keinen Wert mehr, dass Menschen leben auf Erden. (Immanuel Kant)

Gesang und Liebe in schönem Verein, sie erhalten dem Leben den Jugendschein. (Friedrich Schiller aus: Gedichte)

Gescheit gedacht und dumm gehandelt, so bin ich meine Tage durchs Leben gewandelt. (Franz Grillparzer)

Denn ohne Verstand, Weisheit und Gesetze können weder Türken noch Tataren leben und haushalten. (Martin Luther)

Was du dir selbst glaubst, glaubt dir jeder. (Ernst von Feuchtersleben aus: Aphorismen)

Im Leben regiert das Glück, nicht die Weisheit. (Cicero)

Gott allein weiß, wann es ihm gutdünkt, zu schlagen, es steht bei ihm, das Leben zu nehmen, das er gegeben hat. (Axel Munthe)

Alle Pfade, die zum Leben führen, alle führen zum gewissen Grab. (Friedrich Schiller aus: Gedichte)

12 3 4 5 6

Lesen Sie auch

Die fast zahllosen Zitate kann man in einige Kategorien untergliedern wie etwa nach den Dichtern oder nach Philosophen und bekannten Theaterstücken. Es gibt aber auch verschiedene andere Themen aus dem alltäglichen Leben, die eine Gliederung ermöglichen wie etwa Emotionen, Politik oder andere Bereiche, durch die sich Zitate zusammenführen lassen.

Zitate zum Thema Emotionen

Herz-Schmerz gemischt mit Leid und Liebe sind Themen, die es bei Sprichwörter, bei Redewendungen und auch bei lustigen Sprüchen sehr oft gibt und die Menschen natürlich auch am meisten bewegt. Das gilt für die Zitate erst recht, wenn Dichter, Philosophen und auch Politiker ihre Gedanken niederschreiben oder manchmal auch bei Vorträge zum besten geben.

Zitate zum Thema Sinn und Denken

Bei Zitate denkt man häufig an Liebe, vielleicht auch an ein paar politische Themen, aber ahnt nicht, wie oft die Sinnesorgane in den Mittelpunkt gerückt werden. Auge, Ohr, der Kopf selbst und der Sinn sind Begriffe und Bereiche, die immer wieder auch in Theaterstücken oder bei Meinungen von Philosophen zur Sprache kommen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Leben SprücheArtikel-Thema: Zitate über das Leben

Beschreibung: Auswahl von Lebensweisheiten über das komplexe Thema Leben und den Sinn des Lebens mit Auszügen aus Gedichte, Aussagen oder Theaterproduktionen.

letzte Bearbeitung war am: 25. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung