Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Poesie

Zitate und Sprüche über die Poesie

Auszüge über die Poesie

Natürlich haben sich die Autoren und Schriftsteller in ihren Werken immer wieder mit der Poesie auseinandergesetzt. Die Poesie als Ausdrucksform wird dabei genauso angesprochen wie auch der Zusammenhang der Gesellschaft und ihr Bedarf und großer Wunsch nach Poesie. Das Thema ist in vielen Theaterstücken eingebunden und ist in Gedichten auch ein wesentlicher Faktor. So entstanden auch zahlreiche zum Teil auch bekannte Zitate.

Gefundene Zitate (7)

Der Aberglaube ist die Poesie des Lebens; deswegen schadet´s dem Dichter nicht, abergläubisch zu sein.
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen

Mein (der Poesie) unermesslich Reich ist der Gedanke, und mein geflügelt Werkzeug ist das Wort.
Friedrich Schiller

Brotloseste der Künste, Poesie.
Heinrich Heine

Ein bisschen Narrheit, das versteht sich, gehört immer zur Poesie.
Heinrich Heine

Je unfreier das Volk ist, je romantischer wird seine Poesie.
Ludwig Börne

Der Kampf ums Recht ist die Poesie des Charakters.
Rudolf von Jhering

Religion ist reine Sache des Gemüts und der Phantasie wie die Poesie und man zerstört das Wesen beider, wenn man sie unter Vernunftregeln bringen will.
Karl Julius Weber

Zitatsuche



Artikel-Infos

Zitate Poesie SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Sprüche über die Poesie
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten