Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Kreuzung -> Löschobjekt

Löschobjekt im Straßenverkehr

Objekt, das keine Gefahr mehr ist

Völlig automatisch wird ein Objekt im Straßenverkehr zu einem Löschobjekt, ohne dass man groß darüber nachdenken muss. In der Fahrschule lernt man den Begriff aber dann doch genauer. Aber was ist ein Löschobjekt nun wirklich? Würde man auf der Straße fragen, wären die Antworten wohl sehr interessant bis erheiternd. Bei der Fahrprüfung sieht man das anders.

Definition Löschobjekt im Straßenverkehr

Löschobjekt im StraßenverkehrUnter einem Löschobjekt versteht man im praktischen Fahren ein Fahrzeug, einen Fußgänger oder ähnliche Objekte, die im ersten Moment eine Gefahr verursachen können, im zweiten Moment aber nicht mehr relevant für die Verkehrssituation sind und daher aus der Beobachtung "gelöscht" werden. Denn die Konzentration muss sich neuen Beobachtungen widmen.

Eine solche Situation erlebt man häufig, praktisch bei fast jeder Kreuzung im Straßenverkehr. Man möchte eine Kreuzung überqueren, egal ob mit dem Fahrrad oder dem Automobil und sieht von rechts ein Auto näher kommen. Dieses Auto hätte Vorrang und diesem gilt die ganze Konzentration, doch dann sieht man, dass das Auto nicht zur Kreuzung fährt, sondern davor abbiegt oder sich einparkt. Damit ist das Auto für die Beurteilung der Verkehrssituation nicht mehr entscheidend und im gleichen Moment auch schon ein Löschobjekt. Man denkt einfach darüber nicht mehr nach und orientiert sich um, um zu prüfen, ob es noch andere Gefahrenquellen geben kann.

Diese Aktion erfolgt völlig automatisch und sehr schnell wird ein anderer Verkehrsteilnehmer zum Löschobjekt, sobald dessen Anwesenheit für die eigene Beurteilung der Verkehrssituation nicht mehr gefragt ist. Andere Beispiele sind Kinder, die man am Straßenrand sieht und eine erhöhte Aufmerksamkeit an den Tag legt. Doch dann drehen sie sich um und laufen in den Innenhof des Gebäudes und damit sind sie ein Löschobjekt, weil man nicht mehr darauf achten muss.

Oft anzutreffen sind Fußgänger bei einer Kreuzung. Man erwartet, dass sie die Kreuzung überqueren wollen, doch sie wenden sich in Fahrtrichtung und überqueren die querende Straße, so wie man es selbst geplant hat und damit ist auch hier ein Löschobjekt gegeben.

Ebenfalls interessant:

Armzeichen der Polizei

Die Armzeichen der Verkehrspolizei regeln den Straßenverkehr bei bestimmten Situationen etwa beim Ausfall einer Ampel und die Armzeichen sind entsprechend zu befolgen.

Geregelte Kreuzung

Die geregelte Kreuzung ist eine solche im Straßenverkehr, die durch eine Ampelanlage oder durch Armzeichen der Polizei geregelt wird.

Hilfsobjekt

Das Hilfsobjekt im Straßenverkehr, das indirekt mithilft, eine Verkehrssituation zu beurteilen und die richtige Entscheidung zu treffen.

Kreisverkehr

Der Kreisverkehr ist eine immer öfter eingesetzte Möglichkeit der Kreuzungsregelung im Straßenverkehr als Kreuzung ohne Ampel.

Lichtzeichen der Ampel

Die Lichtzeichen der Ampel regeln den Straßenverkehr mit dem roten, gelben und grünen Licht und ersetzen damit Verkehrspolizisten in Kreuzungssituationen.

[aktuelle Seite]

Löschobjekt

Der Ausdruck Löschobjekt umschreibt einen anderen Verkehrsteilnehmer, der nicht mehr relevant ist und somit keine Rolle mehr für die Verkehrsbeurteilung spielt.

Querkommer

Der Ausdruck Querkommer im Straßenverkehr beschreibt eine Situation, wenn andere Verkehrsteilnehmer die Fahrbahn queren.

Schutzobjekt

Das Schutzobjekt im Straßenverkehr - ein Verkehrsteilnehmer, der einen anderen blockiert, wodurch man selbst freie Fahrt hat.

Vorrangregeln

Die Vorrangregeln auf ungeregelten Kreuzungen klären auf, wer Vorrang und Nachrang in der aktuellen Verkehrssituation hat.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Kreuzung

Startseite Auto