Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Fahrzeug im Straßenverkehr

Fahrzeug im Straßenverkehr

Vom LKW bis zum Fahrrad

Was genau ist eigentlich ein Fahrzeug? Ist das ein PKW? Ein LKW? Die Straßenverkehrsordnung definiert sehr präzise, wie ein Fahrzeug beschaffen sein muss. Grundsätzlich handelt es sich dabei um ein Beförderungsmittel, das für die Verwendung auf der Straße vorgesehen ist. Damit sind beide Fragen mit "ja" zu beantworten, denn sowohl der LKW als auch der PKW erfüllen die Vorgaben.

Fahrzeug: Definition und Beispiele

Fahrzeuge im StraßenverkehrDie Definition ist also mit der Straßenbenutzung eng verbunden. Alle Fahrzeuge, die diese Verwendung ihr eigen nennen, sind Fahrzeuge im Sinne der Straßenverkehrsordnung (STVO). Natürlich denkt man in erster Linie an das Auto, welcher Größe auch immer. Aber auch das Motorrad, das Moped oder das Fahrrad gehören damit zur Gruppe der Fahrzeuge, mit denen man sich im Straßenverkehr bewegen kann. Fahrbare Arbeitsmaschinen sind ebenfalls Fahrzeuge, während es aber auch Fortbewegungshilfen gibt, die nicht laut Straßenverkehrsordnung den Rang eines Fahrzeuges einnehmen.

Dazu zählen vor allem jene Gefährte, die nicht für die Straßennutzung gedacht sind. Ein Rollstuhl ist zum Beispiel ausgeschlossen, gleiches gilt für den Kinderwagen und das Kinderfahrrad. Bei letzterem gibt es sogar die Abgrenzung der Größe. Kein Fahrzeug ist ein Kinderfahrrad, dessen Felgendurchmesser bis 30 cm reicht. Darüber hinausgehende Felgendurchmesser machen aus dem Kinderfahrrad ein für den Straßenverkehr gültiges Fahrrad ergo Fahrzeug.

Die Definition schließt den Winter nicht aus und so gilt sie auch dann, wenn die Straße schneebedeckt ist und man von A nach B rodeln kann. Die Rodel ist dann ein Fortbewegungsmittel, aber ein Fahrzeug ist sie trotzdem nicht. Gleiches gilt für ähnliche Sportgeräte, die im Winter typisch sind.

Bedeutung des Begriffs

Die Bedeutung des Fahrzeugs erscheint auf den ersten Blick wenig wichtig. Man bewegt sich von A nach B warum auch immer und womit auch immer und das war es dann auch schon. Rechtlich sieht die Sachlage anders aus, wenn es etwa zu einem Unfall kommt und noch mehr, wenn bestimmte Verkehrszeichen Fahrverbote aussprechen und dabei bestimmte Fahrzeuge angesprochen werden. Damit dies auch gültig sein kann, muss man die Fahrzeuge entsprechend definieren.

Und es gibt verschiedene Sonderformen bei den Fahrzeugen, die auch definiert werden. Dazu zählt etwa die Straßenbahn als Schienenfahrzeug wie auch der Zug im Nah- und Fernverkehr. Auch der Rettungswagen, der mit Blaulicht schnell gefahren wird, um ein Menschenleben zu retten, ist eine Sonderform mit eigenen Rechtsvorschriften, was etwa Busspuren und andere Teile des Straßennetzes betrifft.

Übersicht der Unterseiten

Einsatzfahrzeug

Das Einsatzfahrzeug mit Sirene und Blaulicht, um schneller durch den Verkehr zu kommen - wie Polizei oder Feuerwehr.

Fahrrad

Das Fahrrad ist ein Fahrzeug, mit dem man umweltfreundlich in der Stadt fahren kann, für das aber auch die Verkehrsregeln gelten.

Fuhrwerk

Das Fuhrwerk oder auch die Kutsche ist auch als Fahrzeug im Sinne der Straßenverkehrsordnung und auf der Straße anzutreffen.

Lastfahrzeug

Das Lastfahrzeug oder meist abgekürzt LKW für Lastkraftwagen ist eine weitere Fahrzeugdefinition im Rahmen der Straßenverkehrsordnung (STVO).

Schienenfahrzeug

Das Schienenfahrzeug ist auch ein Teil der Fahrzeuge gemäß Straßenverkehrsordnung, also die Eisenbahn, Schnellbahn und Straßenbahn.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Straßenverkehr

Startseite Auto