Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Vorrangregeln

Vorrangregeln bei ungeregelten Kreuzungen

Wer hat Vorfahrt?

An ungeregelten Kreuzungen ist der Vorrang durch die Vorrangregeln festgelegt. Damit soll vermieden werden, dass Fahrzeuge zugleich in die Kreuzung einfahren und Unfälle passieren und zudem ist die Vorfahrt für bestimmte Fahrzeuge sichergestellt. Das Ergebnis sind eine ganze Reihe von Regeln, die den Vorrang und Nachrang im Straßenverkehr definieren und das Rüstzeug bieten, um die Verkehrssituation richtig einzuschätzen.

Vorrangregeln für ungeregelte Kreuzungen

In der Stadt sind sehr viele Kreuzungen durch Ampeln geregelt, vor allem im Bereich der dicht befahrenen Durchzugsstraßen. Sollte eine Ampel ausfallen, übernimmt die Polizei manuell die Regelung durch die bekannten Armzeichen.

Aber auf Nebenstraßen folgt eine Kreuzung nach der anderen und dabei gilt es, die Vorrangregeln zu beachten. Es gibt allgemeine Vorrangregeln wie etwa die Rechtsregel, aber diese können durch die Verkehrszeichen verändert werden. Somit gilt zu überlegen, welche Situation man gerade vorfindet und was nun gilt - die allgemeine Regel oder doch eine Veränderung, wie sie durch die Verkehrszeichen bewirkt wurde.

Das gilt auch für sonst geregelte Kreuzungen, die etwa in der Nacht befahren werden. Dann ist häufig der Fall anzutreffen, dass die Ampel zwar weiterhin existiert, aber sie wurde inaktiv geschaltet und blinkt nur mit dem gelben Licht. Das bedeutet, dass sie den Verkehr nicht mehr regelt und stattdessen die allgemeinen Vorrangregeln gelten.

Rechtsregel

Vorrang hat jenes Fahrzeug, das von rechts kommt. Dies gilt nur dann nicht, wenn eine der nachfolgenden Verkehrsregeln zutrifft.

Schienenfahrzeugregel

Schienenfahrzeuge haben sowohl von rechts als auch von links kommend Vorrang.

Einsatzfahrzeugregel

Einsatzfahrzeuge haben stets Vorrang.

Vorrangstraßenregel

Bewegt sich ein Fahrzeug auf einer Vorrangstraße, dann hat es Vorrang gegenüber den anderen Fahrzeugen, selbst wenn diese von rechts in die Kreuzung einfahren wollen.

Wartepflichtregel

Gibt es an einer Kreuzung die Vorschriftszeichen "Vorrang geben" oder "Halt", so ist den anderen Verkehrsteilnehmern sowohl von links als auch von rechts kommend Vorrang einzuräumen. Bei "Halt" muss ohnehin das Fahrzeug zum Stillstand gebracht werden. Bei "Vorrang geben" kann aber ein besonderer Verlauf als Zusatztafel angeführt sein, der zu berücksichtigen ist.

Gegenverkehrsregel

Fahrzeuge, die gerade aus weiterfahren oder nach rechts abbiegen, haben Vorrang gegenüber dem Gegenverkehr, der nach links abbiegen möchte.

Fließverkehrsregel

Fahrzeuge des fließenden Verkehrs haben Vorrang vor Fahrzeugen, die aus Nebenfahrbahnen, Wohnstraßen oder Hausausfahrten kommen. Radfahrer, die den Radweg verlassen, haben dem Fließverkehr Vorgang einzuräumen. Fahrzeuge, die sich in einer Nebenfahrbahn befinden, haben Vorrang gegenüber Fahrzeugen, die aus Wohnstraßen oder Hausausfahrten kommen.

Wartepflichtiger

Wer nicht über den Vorrang verfügt, darf keine Handlung setzen, die die Vorrang besitzenden Fahrzeuglenker zu Notbremse oder gefährliche Ausweichmanöver zwingt.

Verzichtsregel

Es besteht das Recht, auf seinen Vorrang zu verzichten. In diesem Fall muss dem Verkehrsteilnehmer, der normalerweise Nachrang hat und abzuwarten hätte, deutlich signalisiert werden, dass er weiterfahren kann. Wer Nachrang hat, darf nicht automatisch annehmen, dass der Vorrangbesitzende auf seinen Vorrang verzichtet.

Begriffe zum Straßenverkehr nach Kategorie geordnet

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Vorrangregeln auf ungeregelten KreuzungenArtikel-Thema: Vorrangregeln bei ungeregelten Kreuzungen

      Beschreibung: Die Vorrangregeln auf ungeregelten Kreuzungen klären auf, wer Vorrang und Nachrang in der aktuellen Verkehrssituation hat.

      letzte Bearbeitung war am: 30. 12. 2019