Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Gefahrenzeichen Kinder

Verkehrszeichen Kinder oder Achtung Kinder

Kinder: besonders auf Kinder achten

Im Straßenverkehr gilt der Vertrauensgrundsatz, dass man darauf vertraut, dass die anderen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sich ebenso an die Verkehrsregeln halten wie man es selbst zu tun hat. Eine Personengruppe ist dabei aber mit mehr Toleranz auszustatten - die Kinder. Sie erkennen Situationen nicht so rasch wie erwachsene Menschen und sie haben auch nicht die Erfahrung. Ihre Konzentration ist auch oft auf andere Dinge gerichtet.

Verkehrszeichen Kinder oder Achtung Kinder

Verkehrszeichen Gefahrenzeichen Achtung KinderDaher muss man auf die Kinder im Straßenverkehr besonders aufpassen und das gilt erst recht dann, wenn es zu einem Schnittpunkt von Spielplatz und Straßenverkehr kommt. An solchen Schnittpunkten sind oft die Verkehrszeichen ein Hilfsmittel, um auf die Möglichkeit von Kindern im Straßenverkehr hinzuweisen.

Das gezeigte Verkehrszeichen Kinder, das oft auch als "Achtung Kinder" interpretiert wird, gehört zur Gruppe der Gefahrenzeichen und weist darauf hin, dass sich im Umfeld verstärkt Kinder aufhalten können. Das kann in der Nähe eines Parks sein, das kann in der Nähe einer Schule sein oder an ähnlichen Orten, von denen man weiß, dass Kinder die Straße überqueren müssen oder viel gespielt wird.

Das richtige Verhalten beim Autofahren ist dann dergestalt, dass man die Geschwindigkeit reduziert und besonders Kinder beobachtet, um etwaige Fehler ausgleichen zu können. Eine Hilfsmaßnahme sind im Stadtgebiet die Zonen mit Tempo 30, deren Aufgabe es natürlich auch ist, die Lärmbelästigung in Wohngebieten zu reduzieren, aber hauptsächlich ist die Funktion gegeben, dass man von 30 leichter abbremsen und anhalten kann, als wenn man mit Tempo 50 durch die Straßenzüge fährt.

Eine wesentliche Maßnahme zur Sicherheit aller Beteiligten ist bei Sichtung des Verkehrszeichens Kinder auch die Erhöhung des seitlichen Sicherheitsabstandes, soweit dies die Straße möglich macht. Auch diese Methode trägt dazu bei, dass weniger Unfälle passieren, wenn ein Kinder unvermutet auf die Straße läuft.

Bedeutung des Verkehrszeichens Kinder in der Praxis

Gerade in bewohnten Straßenzügen kann es immer wieder passieren, dass Kinder auf die Straße laufen, um einen Ball nachzuhetzen und das kann eine gefährliche Situation werden. Man vermeidet diese Situationen durch abgesicherte Spielflächen mit hohen Gittern, damit Bälle nicht so leicht davonrollen können, aber es kann trotzdem passieren. Das Verkehrszeichen soll auf solche Möglichkeiten hinweisen und entsprechend muss man sich verhalten. Das gilt für Motorradnutzer genauso wie für Radfahrer.

Eine andere Situation ist dadurch gegeben, dass in einem bestimmten Bereich besonders viele Kinder unterwegs sind, die man zwischen Autos vielleicht auch nicht so gut erkennen kann. Das sind Zonen, die mit dem Schulweg in Verbindung stehen und auch dort kann das Gefahrenschild als Warnung eingesetzt werden. Anrainer und Leute, die täglich die gleiche Route fahren, wissen das ohnehin, aber wer in ein Gebiet einfährt, in dem man selten ist oder vielleicht überhaupt das erste Mal sich bewegt, ist besser gewarnt, dass man vermehrt auf Kinder treffen könnte.

Ebenfalls interessant:

Weitere Gefahrenzeichen zum Thema Querverkehr

Gefahrenzeichen Fußgängerübergang

Das Verkehrszeichen Fußgängerübergang kündigt einen Zebrastreifen und damit einen Fußgängerübergang an und beauftragt, dass man bremsbereit ist.

[aktuelle Seite]

Gefahrenzeichen Kinder

Bedeutung vom Verkehrszeichen und Gefahrenzeichen Kinder oder "Achtung Kinder" im Straßenverkehr und seine Konsequenzen

Gefahrenzeichen Radfahrerüberfahrt

Bedeutung vom Verkehrszeichen Radfahrerüberfahrt, einem Gefahrenzeichen, das auf querende Radfahrer und damit auf eine mögliche Gefahr hinweist.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Verkehrszeichen

Startseite Auto