Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Kreuzung -> Geregelte Kreuzung

Straßenverkehr: Geregelte Kreuzung

Geregelte Kreuzung: Steuerung des Vorranges

Die normale Kreuzung weist die Vorrangregel so aus, dass der Rechtskommende Vorrang hat. Treffen zwei Straßen aufeinander und ist durch Verkehrszeichen nichts anders vorgeschrieben, dann gilt diese Verkehrsregel zur Steuerung der Kreuzung.

Geregelte Kreuzung: Ampel oder Polizei

Neben den Verkehrszeichen, die andere Vorrangregeln aktivieren können, gibt es aber auch noch die geregelte Kreuzung. Das ist eine Kreuzung, bei der entweder über eine Ampel oder durch Armzeichen von Polizistinnen und Polizisten der Straßenverkehr am Punkt der Kreuzung geregelt wird. Was die Zeichen zeigen, gilt.

Dabei gibt es die Sonderform, dass Ampeln untertags den Verkehr regeln, in der Nacht aber abgeschaltet sind und nur ein blinkendes, gelbes Licht auf die Kreuzung aufmerksam macht. In diesem Fall wandelt sich die geregelte Kreuzung wieder in eine normale, sodass die üblichen Vorrangregeln gelten - wenn nicht durch Verkehrszeichen etwas anderes vorgeschrieben ist. Die Verkehrssituation ist also einer ungeregelten Kreuzung gleichgesetzt.

Innerstädtisch sind sehr viele Kreuzungen durch Ampeln geregelt. Eine ständig durch die Polizei gesteuerte Kreuzung gibt es praktisch nicht. Die Polizistinnen und Polizisten kommen dann zum Einsatz, wenn eine Ampel ausgefallen ist, um ein völliges Verkehrschaos zu vermeiden. Sobald die Technik wieder klappt, übernehmen die Ampeln wieder ihren Auftrag und regeln den Verkehr im Einzugsgebiet der Kreuzung durch die bekannten Lichtsignale.

Geregelte Kreuzung in der Großstadt

Bei der Masse an Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer wäre es ohne Regelungen der Kreuzungen in Großstädten undenkbar, dass der Straßenverkehr überhaupt funktionieren kann. Man müsste nach allen Seiten in allen Kreuzungen Ausschau halten und bräuchte viel länger, um sensible Kreuzungen überwinden zu können.

Die Ampeln werden technisch geregelt, sodass versucht wird, auch logische Schaltungen anbieten zu können. Das bedeutet, dass man eine Grünphase von Ampel zu Ampel ergo von Kreuzung zu Kreuzung erreicht, wenn man sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält. Das funktioniert nicht immer und manchmal hat man den Eindruck, dass die Ampel gegen einen sind, aber diese systematische Schaltung ist trotzdem ein wesentliches Konzept der geregelten Kreuzungen.

    Ebenfalls interessant:

    • Armzeichen der Polizei
      Die Armzeichen der Verkehrspolizei regeln den Straßenverkehr bei bestimmten Situationen etwa beim Ausfall einer Ampel und die Armzeichen sind entsprechend zu befolgen.
    • Geregelte Kreuzung
      Die geregelte Kreuzung ist eine solche im Straßenverkehr, die durch eine Ampelanlage oder durch Armzeichen der Polizei geregelt wird.
    • Hilfsobjekt
      Das Hilfsobjekt im Straßenverkehr, das indirekt mithilft, eine Verkehrssituation zu beurteilen und die richtige Entscheidung zu treffen.
    • Kreisverkehr
      Der Kreisverkehr ist eine immer öfter eingesetzte Möglichkeit der Kreuzungsregelung im Straßenverkehr als Kreuzung ohne Ampel.
    • Lichtzeichen der Ampel
      Die Lichtzeichen der Ampel regeln den Straßenverkehr mit dem roten, gelben und grünen Licht und ersetzen damit Verkehrspolizisten in Kreuzungssituationen.
    • Löschobjekt
      Straßenverkehr: der Ausdruck Löschobjekt, mit dem ein anderer Verkehrsteilnehmer gemeint ist, der nicht mehr relevant ist.
    • Querkommer
      Der Ausdruck Querkommer im Straßenverkehr beschreibt eine Situation, wenn andere Verkehrsteilnehmer die Fahrbahn queren.
    • Schutzobjekt
      Das Schutzobjekt im Straßenverkehr - ein Verkehrsteilnehmer, der einen anderen blockiert, wodurch man selbst freie Fahrt hat.
    • Vorrangregeln
      Straßenverkehr: die Vorrangregeln auf ungeregelten Kreuzungen, um Vorrang und Nachrang und die aktuelle Verkehrssituation zu klären.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Weitere Kapitel zum Thema:

    • Blicktraining
      Überblick über die verschiedenen Blickarten beim Blicktraining für den Straßenverkehr, besonders für das Autofahren vom 3S-Blick bis zu den Blickmarken.
    • Bodenmarkierungen
      Zusammenstellung der möglichen Bodenmarkierungen auf der Straße und ihre Bedeutung für das richtige Verhalten im Straßenverkehr.
    • Fahrordnung
      Die Fahrordnung ist im Straßenverkehr die Zusammenfassung aller Regeln beim Bewegen im Straßenverkehr von der Ausfahrt über das Nebeneinanderfahren bis zur Mithaltestrecke.
    • Fahrzeug
      Definition eines Fahrzeuges im Sinne des Straßenverkehrs - nicht nur in Sachen Auto, auch ein Fahrrad ist ein Fahrzeug.
    • Kreuzung
      Die Kreuzung ist der Schnittpunkt zweier Straßenzüge inklusive Regelung des Vorranges mit und ohne Ampelsteuerung.
    • Ratgeber Straßenverkehr
      Ratgeber für den Straßenverkehr wie Sicherheitstipps oder Tipps für die Urlaubsreise oder den Wintercheck zur Erhöhung der eigenen Sicherheit.
    • Straße - Begriffe
      Die Straße ist die wichtige Verbindung im Straßenverkehr, es gibt aber eine ganze Reihe von Begriffe dazu von der Fahrbahn über die Kreuzung bis zum Fahrradstreifen.
    • Straßenarten
      Das Straßennetz setzt sich aus den verschiedensten Arten von Straßen zusammen. Die größte Form ist die Autobahn, aber die Palette reicht bis zur Seitengasse.
    • Verkehrsarten
      Im Straßenverkehr gibt es einige typische Verkehrsarten wie etwa den Stadtverkehr, der sich ganz anders gestaltet als der Transitverkehr oder Urlauberverkehr.
    • Archiv Straßenverkehr
      Archiv über ältere Beiträge zum Thema Straßenverkehr und hier speziell über Überlegungen in Österreich wie die Diskussion rund um Licht am Tag und ähnliche Berichte.

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Kreuzung

    Startseite Auto