Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Straße

Straßenverkehr: Straße

Straße: Ort des Straßenverkehrs

Was genau ist eine Straße eigentlich? Die Verbindung von A nach B? Das mit Sicherheit. Aber eine Straße im Sinne der Straßenverkehrsordnung ist eine Landfläche samt der dazugehörigen baulichen Anlagen, die dem Straßenverkehr dient.

Straße im Straßenverkehr

Eine bauliche Anlage kann dabei eine Schutzinsel sein, es kann sich um die Busspur handeln, um den Gehsteig oder andere Teile der Straße, auf der sich die Verkehrsteilnehmer fortbewegen. Die Straße ist dabei von den gesetzlichen Definitionen her auf bestimmte Elemente zu untergliedern. Sie selbst stellt die Gesamtheit dar, die Straße beinhaltet aber verschiedene Teile wie die Fahrbahn, auf der sich die Fahrzeuge bewegen oder den Gehsteig für die Fußgängerinnen und Fußgänger.

Die Straße als solche kann weiter definiert werden, beispielsweise als Einbahnstraße, womit sie nicht nur ihren Zweck als Landfläche für den Straßenverkehr deklariert, sondern auch die spezielle Nutzung dieses Straßenzuges. Sonderformen wie der Kreisverkehr, die Sackgasse, die Wohnstraße sind weitere Möglichkeiten, wie eine Straße ausgeformt sein kann.

Des weiteren ist die Straße ein kleiner Teil eines großen Netzes, sei es innerhalb des Ortsgebietes als Straßennetz oder sei es überregional als Verbindung von langen Straßenwegen wie Autobahnen oder Bundesstraßen. Somit erfolgt der erste Meter einer langen Fahrt auf der Straße ebenso wie der letzte Meter, auch wenn dazwischen 300 Kilometer liegen mögen. Die Straßenverkehrsordnung gilt aber hier wie dort, auch wenn sie von Land zu Land unterschiedliche Verkehrsregeln aufweisen kann - man denke nur an das Rechtsfahrgebot und das in manchen Ländern gültige Linksfahrgebot.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Teile der Straße im Straßenverkehr

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten