Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubslexikon -> Tourismus

Tourismus und Gästewirtschaft

Angebote für Ausflüge und Urlaub

Tourismus ist ein Überbegriff, der alle Leistungen und Dienstleistungen zusammenfasst, die mit dem Ausflug und dem Urlaub in Zusammenhang stehen. Bis in die 80er-Jahre des 20. Jahrhunderts waren diese Leistungen noch mit dem Begriff Fremdenverkehr ausgestattet worden. Doch durch die massive Erweiterung der Europäischen Union war es unpassend geworden, Menschen der gleichen politischen Union als Fremde zu bezeichnen.

Dazu kommt, dass fremd ein negatives Image hat und man möchte die Gäste aus den unterschiedlichsten Regionen der Erde nicht als fremd, sondern als gern gesehen begrüßen und daher war der Umstieg von Fremdenverkehr auf Tourismus nicht sehr schwer gefallen.

Mit dem Tourismus werden unzählige eigenständige Geschäftsfelder zusammengefasst. Zum Tourismus zählen damit alle Angebote der Hotels und Ferienclubs für den Aufenthalt selbst. Bauernhöfe, die als Urlaubsaufenthalt angeboten werden, gehören ebenso zum Tourismus wie auch die Angebote der Fluglinien. Auch die Gastronomie, viele Kulturstätten und zahlreiche andere Einrichtungen, die zum Wohl des Gastes angeboten werden, sind Teilbereiche des Tourismus.

Mit dem Tourismus eng verbunden ist auch der Begriff des Tourismuslandes. Damit sind Länder gemeint, die besonders häufig besucht werden, um dort seinen Urlaub zu verbringen. Manche Länder werden gerne besucht, weil sie geografische Besonderheiten aufweisen, manche, weil sie als Land ein besonders positives Image aufweisen und andere, weil sie über ein angenehmes Klima verfügen.

Frankreich und Spanien zählen zu den beliebtesten Tourismusländern, es folgen die USA und Italien. Österreich weist eine Nächtigungsquote von 20 Millionen Gästen pro Jahr auf und hat damit fast soviele Nächtigungen aufzuweisen wie das viel größere Deutschland mit 23 Millionen, weshalb auch Österreich als Tourismusland gilt.

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: