Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> St. Urbaner See (K)

St. Urbaner See in Kärnten

Kleiner, warmer Badesee

Fährt man von St. Veit an der Glan in Richtung Westen nach Feldkirchen, so bietet sich in etwa der Mitte dieser Verbindung die Fahrt nach St. Urban an, das nördlich der genannten Verbindung zu finden ist. Westlich der Gemeinde liegt der St. Urbaner See, ein kleiner und als beschaulich zu beschreibender See im Bundesland Kärnten.

Kleinerer, aber warmer Badesee

Der St. Urbaner See befindet sich auf 741 Meter Seehöhe, ist 600 Meter lang und maximal 200 Meter breit und befindet sich am Fuße der westlichen Ausläufer der Wimitzer Berge. Diese dehnen sich nach Nordosten bis nach Althofen aus und haben Gipfel um die 1.300 Meter Höhe als mittelhoher Gebirgszug.

Dieses Mittelgebirge ist auch prägend für den St. Urbaner See, der im Hochsommer durch besonders warme Wassertemperaturen auffällt. Er kann durchaus bis zu 27 Grad Wassertemperatur erreichen und bietet sich daher als Badesee geradezu an. Dazu ist er nicht so überlaufen wie die großen bekannten Kärntner Seen, hat aber auch ein Bad anzubieten, das eine Wasserrutsche beinhaltet. Somit ist der Spaß im Wasser garantiert, der See wird nicht zu warm, ist angenehm temperiert und bietet eine schöne Umgebung an, um sich wohl zu fühlen - sei es für einen Badetag oder auch für einen Urlaubsaufenthalt.

Daneben gibt es viele Wanderwege, man kann sich im Beachvolleyball versuchen oder Radwege nützen. Im Winter dient der See zum Eislaufen, Eisstockschießen und auch für Langlaufloipen.

http://www.sturban.at/

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten