Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> St. Urbaner See

St. Urbaner See in Kärnten

Kleiner, warmer Badesee

Fährt man von St. Veit an der Glan in Richtung Westen nach Feldkirchen, so bietet sich in etwa der Mitte dieser Verbindung die Fahrt nach St. Urban an, das nördlich der genannten Verbindung zu finden ist. Westlich der Gemeinde liegt der St. Urbaner See, ein kleiner und als beschaulich zu beschreibender See im Bundesland Kärnten.

Kleinerer, aber warmer Badesee

Der St. Urbaner See befindet sich auf 741 Meter Seehöhe, ist 600 Meter lang und maximal 200 Meter breit und befindet sich am Fuße der westlichen Ausläufer der Wimitzer Berge. Diese dehnen sich nach Nordosten bis nach Althofen aus und haben Gipfel um die 1.300 Meter Höhe als mittelhoher Gebirgszug.

Sankt Urbaner See bei St. Veit in Kärnten

Bildquelle: Wikimedia / Edelmauswaldgeist

Dieses Mittelgebirge ist auch prägend für den St. Urbaner See, der im Hochsommer durch besonders warme Wassertemperaturen auffällt. Er kann durchaus bis zu 27 Grad Wassertemperatur erreichen und bietet sich daher als Badesee geradezu an. Dazu ist er nicht so überlaufen wie die großen bekannten Kärntner Seen, hat aber auch ein Bad anzubieten, das eine Wasserrutsche beinhaltet. Somit ist der Spaß im Wasser garantiert, der See wird nicht zu warm, ist angenehm temperiert und bietet eine schöne Umgebung an, um sich wohl zu fühlen - sei es für einen Badetag oder auch für einen Urlaubsaufenthalt.

Daneben gibt es viele Wanderwege, man kann sich im Beachvolleyball versuchen oder Radwege nützen. Im Winter dient der See zum Eislaufen, Eisstockschießen und auch für Langlaufloipen.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Der warme See ist ein lohnendes Ziel zur Erfrischung, wenn die nächste Hitzewelle ansteht, aber es gibt auch schöne Wanderungen für die ganze Familie und andere Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung, sei es für Ausflug, Wochenende oder einen längeren Urlaubsaufenthalt zur Erholung. Was man erleben und nutzen kann, verrät die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://www.sturban.at/

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Sankt Urbaner See in KärntenArtikel-Thema: St. Urbaner See in Kärnten

    Beschreibung: Der St. Urbaner See befindet sich nordwestlich von St. Veit an der Glan im Bundesland Kärnten und ist ein kleiner, aber auch warmer Badesee.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 09. 2020