Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Turrachsee (St, K)

Turrachsee bei der Turracher Höhe

Größter der Turracher Seen

Die Turracher Höhe ist eine sehr bekannte Straßenverbindung vom Oberen Murtal in der Steiermark und dem Bundesland Kärnten, die vor allem durch ihre Steilheit bekannt geworden ist. Neben der Straßenverbindung gibt es aber noch drei Argumente, warum die Turracher Höhe interessant ist - die Turracher Seen.

Turrachsee bei der Turracher Höhe

Sie befinden sich direkt an der Landesgrenze zwischen der Steiermark und Kärnten und sind auch als Grenzzone zwischen den Gurktaler Alpen und den Nockbergen zu sehen. Die drei Seen sind der Turrachsee, der Schwarzsee und der Grünsee. Der Turrachsee ist der größte der drei Seen und befindet sich auf 1.763 Meter Seehöhe. Er liegt noch zu zwei Drittel im Bundesland Steiermark, ein Drittel findet sich bereits in Kärnten. Seine Wasserfläche umfasst 18,3 Hektar und die tiefste Stelle ist mit 33 Meter angegeben.

Vom Turrachsee kann man zum westlich gelegenen Kilnprein schauen, einen Berg mit 2.408 Meter Seehöhe. Wanderungen und Bergtouren führen die Menschen zu den Turracher Seen, die natürlich auch bei einer langen Autofahrt als Raststation interessant sind. Baden ist eher etwas für abgehärtete Menschen, denn das Wasser erreicht selbst im Hochsommer nicht mehr als 18 Grad Celsius.

Verschiedenste Routen kann man vom Turrachsee aus andenken, auch eine 3-Seen-Wanderung ist möglich, aber natürlich auch längere Bergstrecken hinauf zu den hohen Gipfel des Umfeldes im schon alpinen Gelände.

http://www.turracherhoehe.at

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten