Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Turracher See

Turracher See bei der Turracher Höhe

Größter der Turracher Seen

Die Turracher Höhe ist eine sehr bekannte Straßenverbindung vom Oberen Murtal in der Steiermark und dem Bundesland Kärnten, die vor allem durch ihre Steilheit bekannt geworden ist. Neben der Straßenverbindung gibt es aber noch drei Argumente, warum die Turracher Höhe interessant ist - die Turracher Seen.

Turracher See bei der Turracher Höhe

Sie befinden sich direkt an der Landesgrenze zwischen der Steiermark und Kärnten und sind auch als Grenzzone zwischen den Gurktaler Alpen und den Nockbergen zu sehen. Die drei Seen sind der Turracher See, der Schwarzsee und der Grünsee. Der Turracher See ist der größte der drei Seen und befindet sich auf 1.763 Meter Seehöhe. Er liegt noch zu zwei Drittel im Bundesland Steiermark, ein Drittel findet sich bereits in Kärnten. Seine Wasserfläche umfasst 18,3 Hektar und die tiefste Stelle ist mit 33 Meter angegeben.

Turracher See bei der Turracher Höhe

Bildquelle: Wikimedia / Naturpuur

Vom Turracher See kann man zum westlich gelegenen Kilnprein schauen, einen Berg mit 2.408 Meter Seehöhe. Wanderungen und Bergtouren führen die Menschen zu den Turracher Seen, die natürlich auch bei einer langen Autofahrt als Raststation interessant sind. Baden ist eher etwas für abgehärtete Menschen, denn das Wasser erreicht selbst im Hochsommer nicht mehr als 18 Grad Celsius.

Verschiedenste Routen kann man vom Turracher See aus andenken, auch eine 3-Seen-Wanderung ist möglich, aber natürlich auch längere Bergstrecken hinauf zu den hohen Gipfel des Umfeldes im schon alpinen Gelände. Außerdem ist die Region natürlich für den Wintersport sehr interessant, denn im Grenzgebiet von Steiermark und Kärnten bietet sich die Turracher Höhe als großes Skigebiet an und so kann auch eine Winterwanderung zum See oder rund um den See eine Idee sein.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Die Region ist für den Urlaubsaufenthalt sehr interessant, weil man neben bequemen Wanderungen noch viele weitere Optionen wählen kann. Was man am Wochenende oder in einem längeren Urlaub erleben kann, zeigt die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://www.turracherhoehe.at

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

f

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Turracher See bei der Turracher HöheArtikel-Thema: Turracher See bei der Turracher Höhe

    Beschreibung: Der Turracher See befindet sich bei der Turracher Höhe an der Landesgrenze von Steiermark im Norden und Kärnten im Süden.

    letzte Bearbeitung war am: 24. 10. 2020