Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Schwarzsee Turracher Höhe

Schwarzsee bei der Turracher Höhe

Mooriger Untergrund

Die Turracher Höhe ist eine sehr bekannte Straßenverbindung vom Oberen Murtal in der Steiermark und dem Bundesland Kärnten, die vor allem durch ihre Steilheit bekannt geworden ist. Neben der Straßenverbindung gibt es aber noch drei Argumente, warum die Turracher Höhe interessant ist - die Turracher Seen.

Schwarzsee ist einer der Turracher Seen

Sie befinden sich direkt an der Landesgrenze zwischen der Steiermark und Kärnten und sind auch als Grenzzone zwischen den Gurktaler Alpen und den Nockbergen zu sehen. Die drei Seen sind der Turrachsee, der Schwarzsee und der Grünsee.

Schwarzsee auf der Turracher Höhe Steiermark und Kärnten

Bildquelle: Wikimedia / Kmarka

Der Schwarzsee (nicht zu verwechseln mit jenem in Tirol) befindet sich auf 1.842 Meter Seehöhe und ist zwei Hektar groß und maximal vier Meter tief. Der Schwarzsee befindet sich direkt an der Landesgrenze von Steiermark und Kärnten und zwar so, dass jeweils die Hälfte der Wasserfläche in jeweils einem der beiden Bundesländer liegt. Seinen Namen hat er durch seinen moorigen Untergrund bezogen, der den See sehr dunkel erscheinen lässt. Er wird bei Wanderungen gerne besucht und ist der mittelgroße See der drei Turracher Seen, liegt aber mit seinen 1.842 Meter Seehöhe am höchsten.

Es gibt verschiedene Wanderrouten und auch Bergrouten in der Umgebung und man kann auch einen Spaziergang um den See anstreben. Die drei Gewässer auf Höhe des Bergpasses lassen sich auch durch einen entsprechenden Rundwanderweg miteinander verknüpfen. So hat man eine familiengerechte Wanderung mit beeindruckender Landschaft ohne große Anstrengungen und die Kombination aus Bergsee und Bergpanorama wirkt als zusätzlicher Bonus.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Die Turracher Höhe ist im Sommer wie im Winter ein gerne angesteuertes Ziel für die verschiedensten Aktivitäten und dazu zählen auch die Seen auf Höhe des Bergpasses für Wanderungen oder einfach zur Erholung und als Fotomotiv. Welche Möglichkeiten noch zur Verfügung stehen, um einen Urlaub zu verbringen oder einfach ein schönes Wochenende zu gestalten, verrät die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://www.turracherhoehe.at

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

f

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Schwarzsee auf der Turracher HöheArtikel-Thema: Schwarzsee bei der Turracher Höhe

    Beschreibung: Der Schwarzsee befindet sich bei der Turracher Höhe an der Landesgrenze von Steiermark und Kärnten.

    letzte Bearbeitung war am: 24. 10. 2020