Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Längsee Kärnten

Längsee in Kärnten unweit von Burg Hochosterwitz

Badesee bei St. Veit/Glan

Nordöstlich von St. Veit an der Glan im Bundesland Kärnten findet man den Längsee, einem Badesee, der sowohl zum Baden als auch zum Tauchen geeignet ist. Das zeigt alleine Schon die Tatsache, dass zwei große Strandbäder an Ort und Stelle eingerichtet wurden.

Längsee und Burg Hochosterwitz

Der Längsee - nicht zu verwechseln mit jenem in Tirol gleichen Namens - liegt auf einer Höhe von 550 Meter, hat ungefähr 75 Hektar Wasserfläche, ist 1,3 Kilometer lang, etwa 600 Meter breit und maximal 25 Meter tief. Die durchschnittliche Wassertemperatur im Sommer beträgt 25 Grad und ist damit sehr angenehm zum Baden und Erholen.

Längsee bei der Burg Hochosterwitz in Kärnten

Bildquelle: Wikimedia / Edelmauswaldgeist

Neben der angenehmen Wassertemperatur punktet der Längsee auch durch seine hohe Wasserqualität, aber auch durch sein Naturbild. Es gibt Schilfzonen an den Uferrändern, viele Seerosen und das Hügelland von Nordostkärnten, das das Panorama prägt. Der Längsee wird auch gerne für eine Freizeitkombination von Urlaubsgästen und Ausflugsgästen genutzt, denn nur vier Kilometer entfernt kann man die berühmte Burg Hochosterwitz aufsuchen und der Besuch der Burg wird gerne mit einem anschließenden Bad im Längsee verbunden.

Tauchen kann man im Längsee auch das ganze Jahr, wobei die beste Zeit wohl wie bei so vielen Seen in Österreich der Herbst ist. Auch das Eistauchen ist beim Längsee ein Thema und im Gegensatz zu anderen Seen darf man das ganze Jahr tauchen, wo man will, es gibt aber besonders gute Einstiegsstellen, diesbezüglich sollte man sich vorher informieren. Ein Einstieg ist das Gemeindebad.

Der Längsee ist aufgrund seiner Lage daher eine optimale Quelle für viele Freizeitaktivitäten. Man kann einen Badetag einlegen, den Besuch mit einer Wanderung kombinieren oder auch die Burg Hochosterwitz und das Baden zu einer Einheit verschmelzen, um einen schönen Tag in Kärnten zu erleben.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Der See ist schon eine bekannte Motivation, die Region aufzusuchen und die Burg Hochosterwitz mit ihrer berühmten Bauweise ist ein zweiter Grund. Welche Optionen für Ausflüge oder einen längeren Urlaub noch bestehen, können Sie auf der nachstehenden Internetseite erfahren.

https://www.kaernten-mitte.at/laengsee/

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Längsee bei der Burg Hochosterwitz KärntenArtikel-Thema: Längsee in Kärnten unweit von Burg Hochosterwitz

    Beschreibung: Der Längsee ist ein Badesee und befindet sich im Bundesland Kärnten bei St. Veit/Glan, unweit der bekannten Burg Hochosterwitz, selbst ein beliebtes Ausflugsziel.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 09. 2020