Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Maltschacher See

Maltschacher See nördlich vom Wörthersee

See im Gebiet der Kärntner Schlösser und Burgen

Nördlich des Wörthersees befindet sich die Gemeinde Feldkirchen und zwischen diesen beiden Bezugspunkten gibt es eine ganze Reihe von Burgen und Schlösser, die sich auf den Hügeln verteilen und ein Zeitzeugnis früherer Jahrhunderte darstellen. Mittendrin in dieser entzückenden Landschaft ist der Maltschacher See zu finden.

Maltschacher See in Kärnten

Der Maltschacher See befindet sich südöstlich von Feldkirchen bei der Gemeinde Briefelsdorf und liegt auf 580 Meter Seehöhe. Das Gewässer ist 700 Meter lang und maximal 400 Meter breit, die maximale Tiefe wird mit 7 Meter angegeben. Damit ist es ein sehr flacher See und das hat natürlich auch positive Folgen für die Temperaturentwicklung.

Maltschacher See in Kärnten beim Wörthersee

Bildquelle: Wikimedia / Naturpuur

Durch die geringe Tiefe erreicht der Maltschacher See im Sommer angenehme Badetemperaturen und der See ist auch aufgrund der Landschaft und der optischen Eindrücke zu empfehlen. Es gibt viele Bäume in der Uferregion, die im Frühjahr zu blühen beginnen und ein schönes Bild ergeben. Die Wiesenlandschaft, in die der See eingebettet wurde, ist ebenfalls sehenswert und lädt zum Rasten und Erholen vom Alltag ein oder auch für ein paar Urlaubstage in der Region.

Dazu kann man die Burgen und Schlösser besuchen und dies mit einem Besuch am See kombinieren. Es gibt viele Möglichkeiten für Wanderungen, auch Radtouren sind als Option reichlich vorhanden. Der Maltschacher See ist sicher nicht das bekannteste Gewässer in Kärnten, doch die Möglichkeiten sind sehr groß. Der Wörthersee im Süden ist nicht weit entfernt, wenn man den Massentourismus erleben möchte und auch der Stadtbesuch der Landeshauptstadt Klagenfurt ist ohne großen Aufwand möglich.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Der See lädt geradezu zum Baden ein, Wanderwege und Möglichkeiten für eine Radtour sind auch gegeben. Dazu gibt es viele Ausflugsziele. Welche Optionen für Ausflüge, Wandertouren oder einen Urlaubsaufenthalt noch bestehen, teilt die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes mit.

https://tourismus.feldkirchen.at/de/maltschacher-see

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Maltschacher See in KärntenArtikel-Thema: Maltschacher See nördlich vom Wörthersee

    Beschreibung: Der Maltschacher See befindet sich nördlich vom Wörthersee im Bundesland Kärnten im Gebiet der Kärntner Schlösser.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 09. 2020