Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Kraigersee

Kraigersee nördlich von St. Veit/Glan

Kleiner See nördlich von St. Veit

Die Kombination aus Kärnten und Badesee erinnert die meisten Menschen an die großen und auch international bekannten Seen wie den Wörthersee oder den Millstätter See. Es gibt aber im gleichen Bundesland auch kleine und feine Gewässer, die weniger bekannt sind. Der Kraiger See ist ein Beispiel hierfür.

Kraigersee bei St. Veit/Glan

Fährt man von St. Veit an der Glan in Richtung Norden und biegt nach drei Kilometer links ab, um auf einer Landesstraße Richtung Gurk zu fahren, so gelangt man schnell zum Kraiger See. In seiner Nähe befinden sich auch die Kraiger Schlösser und etwas nördlicher die Gemeinde Kraig. Die Kraiger waren ein Adelsgeschlecht, das im Bundesland Kärnten bis in das 16. Jahrhundert gelebt hatte.

Der Kraiger See selbst ist ein kleiner Badesee, der auf 605 Meter Seehöhe liegt und eine Länge von 340 Meter, eine Breite von maximal 200 Meter aufweist. Damit ist es ein kleines Gewässer, das aber als Alternative zu den großen Badeseen Kärntens auf jeden Fall seine Daseinsberechtigung hat. Man kann den See als Ausflugsziel anvisieren, ein Bad nehmen oder auch von dort aus weitere Wanderungen überlegen und anstreben.

Schon alleine die umgebende Landschaft ist erwähnenswert, denn der See ist umrahmt von einer Kombination aus Wiesen und Wälder und geht über in eine Hügellandschaft. Kulturell kann man einen Besuch des Kraiger Sees mit dem Besuch der Kraiger Ruinen kombinieren, wobei diese nur zum Teil betreten werden können. Von ihnen aus, die auf einem Hügel aufgebaut sind, hat man aber eine sehr schöne Rundumsicht.

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Kraigersee bei St. Veit KärntenArtikel-Thema: Kraigersee nördlich von St. Veit/Glan

    Beschreibung: Der Kraigersee befindet sich nördlich von St. Veit an der Glan im Bundesland Kärnten und ist einer der kleineren Seen in Kärnten.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 09. 2020